Partner von
Partner von

Schwerpunkt:
Umsonst

Ausgabe 06/2017

Geben und nehmen!

Ein Blick ins Heft


Einstieg

Ein Wachmann in Afghanistan

Text: Benjamin Hiller
Foto: Johanna-Maria Fritz

Die Welt in Zahlen

Text: Martin Eimermacher und Holger Fröhlich

Ab durch die Mitte

Text: Jens Bergmann
Illustration: Manu Burghart

Der fränkische Anzugmacher Création Gross hat sich einen Namen im Fachhandel gemacht. Nun will er auch bei Endkunden bekannt werden – mit Guerillamarketing.

Schöner Mist

Text: Holger Fröhlich
Foto: Anne Gabriel-Jürgens

Ein Schweizer Start-up will den Komposthaufen in die Küche holen. Damit der nicht stinkt, setzt es auf eine originelle Lösung.

Tellur (Te)

Text: Dirk Böttcher

Die magische Zahl

Wer den Libor-Satz bestimmt, kontrolliert die Finanzwelt. Dass er einmal manipuliert werden könnte, ahnte selbst sein Erfinder nicht.

Text: Ingo Malcher


Was Wirtschaft treibt

Ein Tierpark ist kein Ponyhof

Text: David Sahay
Foto: Tillmann Franzen, Inga Kerber (S. 25 unten)

Einen Zoo profitabel zu betreiben ist schwer. Einer der Gründe dafür: der Artenschutz.

Blick in die Bilanz: Vestas

Der dänische Vestas-Konzern, Weltmarktführer beim Bau von Windkraftparks, verdankt seinen Aufstieg nicht zuletzt hohen Subventionen. Die laufen in Kürze aus.

Text: Patricia Döhle, Bettina Schulz


Schwerpunkt: Umsonst

Wertsachen

Text: Wolf Lotter
Illustration: Jan Robert Dünnweller

Nichts ist umsonst. Uns wird nichts geschenkt. Alles andere wäre ungerecht.

Pitch dich selbst!

Protokoll: Harald Willenbrock
Foto: Schmott

Wer kreativ arbeitet, gilt in den Augen vieler Auftraggeber als ehrenamtlicher Helfer. Für den Agenturchef Nicolai Goschin ist jetzt Zahltag.

Lass die Kunden das machen

Text: Torben Müller
Foto: Judith Jockel, Anne Morgenstern (S. 48)

Dachte sich der Gründer von Discogs. Dank Tausender unbezahlter Helfer entwickelte sich seine Firma zur größten Musikdatenbank der Welt. Ein Lehrstück über Crowdsourcing.

Umsonst ist nur der Tod. Wer in Filmen immer als Erster stirbt

Von Katja Berlin

Wie rechnet Bayer?

Text und Interview: Patricia Döhle
Foto: Thekla Ehling

Der Leverkusener Pharmariese Bayer will für 66 Milliarden Dollar Monsanto übernehmen. Kann er sich das leisten, weil Geld in Zeiten der Nullzinspolitik nichts kostet? Ein Gespräch mit dem Finanzvorstand Johannes Dietsch.

Teure Geschenke

Text: Peter Laudenbach
Foto: Oliver Helbig

Christoph Müller überlässt Museen Gemälde im Wert von mehreren Millionen Euro. Als Gegenleistung verlangt er: nichts. Solche Gaben können die Museen allerdings viel Geld kosten.

Was kostet die Liebe?

Text: Felicitas Wilke
Illustration: Joni Majer

Die Ökonomie hinter einem Gefühl, das für Geld nicht zu kaufen ist. Angeblich.

Geschenkt

Interview: Lisa Goldmann
Foto: Simone Scardovelli

Ein paar Hamburger gründen ein Magazin, verteilen es kostenlos und verdienen nichts daran. Warum tun sie das? Und wieso hören sie jetzt damit auf?

Freispiel

Text: Christoph Koch
Illustration: Ika Künzel

Kostenlose Computerspiele werden immer beliebter. Doch sind sie tatsächlich gratis?

Die Unzerstörbare

In Großbritannien gehört die Krankenkasse dem Staat und ist für alle kostenlos. Über eine sozialistische Insel im Mutterland des Kapitalismus.

Text: Ingo Malcher

„Privatheit wird zum Luxus“

Interview: Peter Laudenbach Foto: Hartmut Nägele

Prophezeit Rolf Schwartmann, Jurist und Berater der Bundesregierung. Ein Gespräch über Daten als Rohstoff, Zahlungsmittel und die Frage, wem sie gehören.

Die tun was

Millionen Menschen arbeiten unentgeltlich, aber nicht umsonst. Sie halten die Gesellschaft zusammen – und sparen dem Staat Milliarden.

Text: Lisa Goldmann
Foto: Imke Lass

Der Tod kostet das Leben? Wenn’s nur das wäre!

Text: Martin Eimermacher
Illustration: Joni Majer

Zwei Händler, zwei Welten

Interview: Christian Sywottek
Foto: Elias Hassos, Julia Knop

Der eine drängt mit viel Geld von Investoren auf den Markt. Der andere arbeitet nach alter Väter Sitte. Ein Gespräch über ungleiche unternehmerische Möglichkeiten.

„Das kostet aber extra“

Text: Marc-Stefan Andres und Dirk Böttcher
Foto: Philotheus Nisch

Früher war mehr gratis. Fünf Beispiele.

Brotlos glücklich

Text: Johannes Böhme
Foto: Jens Passoth

Wie überlebt man als Künstler? Antworten von drei Könnern ihres Fachs.

Das neue Testament

Mehr als drei Billionen Euro werden hierzulande von 2015 bis 2024 vererbt. Was bedeutet das für die nächste Generation – und für die Volkswirtschaft?

Energie im Überfluss

Der Strompreis an den Börsen sinkt immer häufiger unter null. Dennoch winken glänzende Geschäfte. Nur für wen?

Text: Dirk Böttcher und Steffan Heuer

Die Bewegung

Ein kleines Lehrstück in fünf Akten über Gratis-Umarmungen und menschliche Schwächen.

Text: Johannes Böhme

Freie Fahrt für alle

Text: Christian Sywottek
Illustration: Christina Gransow

Gratis Bus und Bahn fahren klingt nach einer tollen Idee. Ist es das auch?

Was nix kostet, wird was wert

Text: Christoph Koch
Illustration: Charlotte Cassel

Eine Nacht in der Schokoladenfabrik

Text: Alexander Krex
Illustration: Manu Burghart

Wenn du merkst, kein Song, kein Film, kein Nichts berührt dich mehr – dann hast du einen Flatrate-Kater. So wie ich.


Was Menschen bewegt

Äh …

Text: Carsten Jasner
Illustration: Stefan Mosebach

Ich würde so gern aus dem Stegreif eine Rede halten. Doch ich habe Bammel davor. Vielleicht kann mir ja geholfen werden?


Ausstieg

Die vierte Art des Fliegens

Text: Frank Dahlmann

Ein Start-up in Stuttgart schickt ein neuartiges Objekt in die Luft.

Es gibt sogar einen Hausmeister

Text: Holger Fröhlich

Welches ist Ihr Lieblingscover?

Wer hat’s gesagt?