Partner von
Partner von

Die besten Partner

Ausgabe 2019


Inhalt

S. 3

Gut aufgehoben

Text: Susanne Risch

S. 6

Nachrede schläft nicht

Reputation ist eine Aufgabe, die nie erledigt ist.

– startupvalley.news –

S. 8

Die acht Bausteine der Reputation

Text: Christian Sywottek
Foto: Hartmut Nägele

Thorsten Hennig-Thurau über die Grundlagen eines guten Rufs – und was man alles falsch machen kann.

S. 14

Mundpropaganda

Text: Ulf J. Froitzheim
Illustration: Jacob Eisinger

Nichts ist für ein Unternehmen so wertvoll wie Mundpropaganda. Weil man sie nicht schaffen kann, sondern immer nur geschenkt bekommt.

S. 18

Das weiße Haus

Text: Sven Heitkamp
Foto: Henkel

Henkel bemüht sich, ein guter Arbeitgeber zu sein, die Umwelt zu schonen – und gesellschaftlich verantwortlich zu handeln. Was das dem Unternehmen bringt, ist zweitrangig.

S. 24

Innen und außen

Interview: Stefan Scheytt
Foto: Sigrid Reinich

Der Münchner Wirtschaftspsychologe Felix Brodbeck über die Wandlungsfähigkeit von Unternehmenskulturen und die Beständigkeit gesellschaftlicher Werte.

S. 30

Verdorben bis ins Mark

Text: Jochen Metzger
Illustration: Jacob Eisinger

Die japanische Firma Olympus hat im Herbst 2011 innerhalb eines Monats mehr als 80 Prozent ihres Börsenwertes vernichtet. Eine Studie behauptet: Schuld war die Krisenkommunikation.

S. 30

Krüps, Mers und Dazhong sind immer noch die Besten

Welchen Ruf haben deutsche Produkte im Ausland? Hat das Label „Made in Germany“ noch Strahlkraft? Momentaufnahmen aus fünf Ländern.

Texte: Karin Finkenzeller (2), Stefan Scholl, Christiane Kühl, Steffan Heuer

S. 38

Die Systembauer

Text: Stefan Scheytt
Foto: Hartmut Nägele

Das Technologieunternehmen Goldbeck baut reihenweise schlüsselfertige Parkhäuser, Logistik- und Produktionshallen, Büroimmobilien und Schulen. Aber vor allem treibt es die Digitalisierung des Bauens voran. 

S. 46

Die Schuldfrage

Text: Jochen Metzger
Illustration: Jacob Eisinger

Bei Unternehmens-Skandalen dreht sich laut Lehrbuch öffentlich alles um die Frage: Wer ist für den Schlamassel verantwortlich? Jetzt kippen neue Studien die eiserne Regel der Krisenkommunikation. In Europa und den USA gilt sie nur noch eingeschränkt – und in Fernost ist sie so gut wie wertlos. 

S. 52

Alles Wurst

Text: Peter Laudenbach
Foto: Enver Hirsch

Vor vier Jahren nahm der Fleischverarbeiter Rügenwalder Mühle vegetarische Würste ins Sortiment auf. Das hätte Ärger geben können.

S. 58

Banking by bus

Sparkassen kennen ihre Kundschaft. Und sie sind überall da, wo sie gebraucht werden. Diese Strategie zahlt sich aus, wie ein Blick in unsere Bestenlisten zeigt: Im Bereich „Banken & Finanzdienstleister“ sind sie überdurchschnittlich häufig vertreten. Ein Besuch bei der Sparkasse Duisburg.

Text: Ulf J. Froitzheim

S. 62

Die Welt in Zahlen

 

Text: Peter Laudenbach
Foto: Claudia Paul

Alles wird zu Daten. Auch die Reputation. Das schafft vor allem Probleme.

S. 68

Alles Menschenmögliche

Text: Andreas Molitor

Das evangelische Hilfswerk Die Johanniter verdankt sein gutes Renommee der Arbeit von rund 22 000 Mitarbeitern und mehr als 37 000 ehrenamtlich Aktiven. Doch der Fehltritt eines Einzigen kann alles zunichtemachen.

S. 74

Ist der Ruf erst ruiniert

Text: Peter Laudenbach
Illustration: Jacob Eisinger

Das Ansehen eines Unternehmens ist ein hoher Wert. Und was einem teuer ist, sichert man gern ab. Deshalb gibt es jetzt Versicherungen gegen Reputationsschäden.

S. 82

Auf Schleuderkurs

In den USA fragen Sticker auf zahllosen Lkw, Bussen und Lieferwagen: How’s my driving? Eine offene Einladung zu Lob und Tadel – deren Nutzen umstritten ist. 

Text: Steffan Heuer

S. 86

Die Rückkehr des Einzelhandels

Text: Peter Lau
Foto: Jens Umbach

Mehr als 100 Jahre war Budni ein geliebter Hamburger Lokalmatador. Jetzt will die Drogeriekette Deutschland erobern. Kann das gut gehen?


Die besten Partner 2019

S. 92

Ruf und Realität

Bis vor ein paar Jahren war es noch vergleichsweise leicht – da half das Prädikat „Made in Germany“, die Spreu vom Weizen zu trennen: Hält das Produkt, was es verspricht? Kann ich dem Geschäftspartner vertrauen? Ist das Unternehmen ein fairer und zuverlässiger Arbeitgeber? Die Herkunft war ein Gütesiegel und ließ auf Qualität und Zuverlässigkeit hoffen.

S. 94

Automobil & Nutzfahrzeuge

S. 94

Zulieferer Automobil & Nutzfahrzeuge

S. 94

Schienenfahrzeug-, Schiff-, Flugzeug- und sonstiger Fahrzeugbau sowie Zulieferer

S. 94

Gebäude, Verkehrswege & Zulieferer

S. 94

Chemie, Pharma & Biotechnologie

S. 96

Maschinen- & Anlagenbau sowie Zulieferer

S. 96

Elektronik & Elektro-, Automatisierungs- & Messtechnik

S. 96

Medizinische Geräte und Produkte

S. 96

Herstellung und Verarbeitung von Werk- & Baustoffen

S. 96

Herstellung von Konsumgütern

S. 98

Herstellung von Lebensmitteln & Kosmetik

S. 98

Technologie & Telekommunikation

S. 98

Banken & Finanzdienstleister

S. 100

Versicherungen & Krankenkassen

S. 100

Energie & Umwelt

S. 100

Internet, Medien & Kommunikation

S. 100

Transport, Verkehr & Logistik

S. 102

Bekleidung (Herstellung & Handel)

S. 102

Krankenhaus & Pflege

S. 102

Handel (ohne Bekleidung)

S. 104

Gastronomie, Tourismus & Freizeit

S. 104

Professional Services & Outsourcing

S. 104

Die Top-300-Unternehmen

S. 114

Methodik und Hinweise


S. 116

Die Wertegemeinschaft

Text: Ulf J. Froitzheim
Foto: Michael Hudler

Das schwäbische Versandhaus Peter Hahn verkauft gediegene Mode für gehobene Ansprüche – online, stationär, aber vor allem aus dem Katalog. Der Mittelständler ist damit erfolgreich, weil er weiß, dass guter Geschmack nicht bei der Kleidung endet.

S. 122

Die schwarze und die weiße Seite der Macht

Text: Peter Lau
Illustration: Jacob Eisinger

Es gibt zwei Gründe, warum jede Firma einen Social-Media-Kanal braucht. Einen guten. Und einen besseren.