Inhalt

Schwerpunkt

Pause

brand eins 08/2020


Einstieg

S. 3

Gabriele Fischer über den Schwerpunkt Pause

S. 6

Text: Dirk Böttcher
Foto: Björn Pauli

Coco Plümer, 22 und ledig, wusste mit acht Jahren, dass sie Schauspielerin werden will. Schuld war eine Szene in „Frau Holle“: Die Schneeflocke lief über die Bühne und jammerte: „Mir ist so heiß, der Sommer bringt mich um, ich schmelze.“

S. 8

Text: Anabelle Körbel

S. 10

Der Status von Social-Media-Stars ist fragil. Um ihn zu festigen, ziehen einige von ihnen zusammen – zur Freude der Fans und mancher Firmen.

Text: Martin Fehrensen, Mischa Täubner

S. 12

Text: Jens Bergmann
Illustration: Manu Burghart

„Mensch ärgere Dich nicht“ ist ein Klassiker, der gut in unsere erregte Zeit passt. Der Eigentümer hegt und pflegt die Marke – und verteidigt sie mit Zähnen und Klauen.

S. 14

Text: Holger Fröhlich
Fotografie: Anne Gabriel-Jürgens

Zu viele Fehler, zu langsam – die herkömmliche Anordnung der Tastatur passt nicht zum Smartphone. Zwei Schweizer haben eine schlaue Alternative entwickelt.

S. 16

George Owen Squier war ein begnadeter Tüftler. Seiner letzten Erfindung kann niemand entkommen: Hintergrundmusik, die er Muzak nannte.

Text: Susanne Schäfer


Was Wirtschaft treibt

S. 18

Obwohl Online-Anbieter für Luxusmode oft straucheln, drängen immer neue nach. Was versprechen sie sich – und wie stehen ihre Chancen auf Erfolg?

Text: Stefanie Schütte
Collage: Enrico Nagel

S. 22

Interview: Thomas Ramge
Fotografie: Peter Rigaud

Govtech-Start-ups wollen den Staat modernisieren. Wie, sagt Lars Zimmermann, der in solche Firmen investiert.

S. 26

Text: Ulf J. Froitzheim
Illustration: Jan Robert Dünnweller

Nicht zu kalt, nicht zu heiß: Wir Menschen mögen es wohltemperiert. Und heizen nebenbei die Atmosphäre auf. Dabei ist Technik, die fossile Brennstoffe überflüssig macht, ausgereift. Es braucht nur die richtigen Anreize, um ihr zum Durchbruch zu verhelfen.


Schwerpunkt: Pause

S. 36

Text: Wolf Lotter

Mach mal Pause – das sagt sich leicht. Wir sollten lernen, wie das geht.

S. 42

Text: Harald Willenbrock
Fotografie: Tillmann Franzen, Anna Ziegler

Ein Bruch im Leben kann hart sein, ihm aber auch eine neue Richtung geben. Drei Menschen über ihre Auszeiten – und wie sie diese genutzt haben.

S. 48

Text: Sarah Sommer
Illustration: Sebastian Schneider

… Flughäfen oder Behörden stillstehen, die Leute Raucherpausen machen oder ein Kohlekraftwerk heruntergefahren wird?

Interview: Peter Laudenbach
Fotografie: Anne Gabriel-Jürgens

Die Züricher Kulturwissenschaftlerin Gabriela Muri über die Entgrenzung von Arbeit und Freizeit.

Text: Lars-Thorben Niggehoff
Fotografie: Peter Budig

Plötzlich waren öffentliche Auftritte verboten. Die Corona-Krise hat selbstständige Künstler in Deutschland schwer getroffen. Zwei von ihnen haben eine Alternative für sich und ihre Berufskollegen entwickelt.

Digital Detox, also die Pause vom Netz, war das Heilfasten der 2010er-Jahre. Die Corona-Pandemie hat die Abhängigkeit von digitaler Kommunikation verstärkt – und die Dankbarkeit dafür. Und jetzt?

Text: Christoph Koch

Text: Arne Storn
Fotografie: Michael Hudler

Mit einem Kicker demonstrierten Start-ups einst Lässigkeit, inzwischen zählt Tischfußball in vielen Firmen zum Alltag. Was wird nun, angesichts von Home Office und Sparzwang, aus den Herstellern?

Andreas Heinecke hat mit dem Dialog im Dunkeln eines der erfolgreichsten Sozialunternehmen aufgebaut. Nun bedroht die Corona-Epidemie dessen Existenz. Trotzdem träumt er nicht von einer Rückkehr zu den seligen Zeiten vor der Krise.

Text: Andreas Molitor
Fotografie: Anna Ziegler

S. 70

Text: Ingo Eggert
Illustration: Ahaok

Durchschnittliche Wartezeit auf einen Kleingarten in Berlin, in Jahren: 3 bis 5

S. 74

In Politik, Wirtschaft und Gesellschaft kommt es immer wieder zu Einschnitten, die im kollektiven Gedächtnis bleiben. Was sind die Auslöser? Und: Wie geht es danach weiter? Drei Fallbeispiele.

Text: Anabelle Körbel

S. 80

Text: Thomas Ramge
Illustration: Jan Robert Dünnweller

In der Corona-Pause verlegten Konferenzanbieter ihr Geschäft ins Netz. Was funktioniert dort? Was nicht? Erfahrungsberichte aus der Branche.

S. 84

„The Show Must Be Paused“: Das Wichtigste in der Kunst und bei öffentlichen Auftritten sind nicht die Worte, sondern die Leere dazwischen.

Text: Peter Laudenbach

S. 86

Text: Johannes Böhme
Fotografie: Olivier Hess

Ein englischer Adliger verwandelt sein Landgut in eine Wildnis – und rettet so seine Existenz.


Was Menschen bewegt

Text: Ute Eberle
Illustration: Tine Fetz

Wie starb Kurt Sova? Diese Frage beschäftigt Jahrzehnte später 300 Laien-Detektive bei einer Wochenend-Veranstaltung in Chicago. Über die Macht der Schwarmintelligenz.


Ausstieg

S. 106

Ein Szenario.

Text: Christoph Koch
Fotografie: Philotheus Nisch

S. 109

Text: Frank Dahlmann
Abbildung: Michelle Ruhmke, Jule Hamm

Zwei Studentinnen der Fachhochschule Münster haben eine Lösung für ein Alltagsproblem gefunden: Wie findet der Schlüssel auf möglichst einfache Weise ins Schloss?

S. 111

Die Leichte Sprache nimmt den Inhalt ernst, aber nicht schwer. Das kann erhellend sein. Hier die Übersetzung einiger Auszüge aus den „Fragen und Antworten zur befristeten Senkung der Umsatzsteuer“ auf der Homepage der Bundesfinanzministeriums vom 25. Juni 2020.

Text: Holger Fröhlich


Gewinnspiel

„Wir überdrehen doch ständig und versuchen, uns auszuweichen. Wenn Sie zur Pause gezwungen sind, können Sie sich nicht mehr ausweichen.“