Inhalt

Schwerpunkt

Körper

brand eins 08/2021


Einstieg

Chefredakteurin Gabriele Fischer über den Schwerpunkt Körper.

Text und Foto: Kristin Bethge

Deritson Ulisses Correia de Pina, 27, ist Chemie- und Bioingenieur und wohnt in Praia, der Hauptstadt von Kap Verde, einem Inselstaat vor der Nordwestküste Afrikas.

Text: Nils Wischmeyer

Text: Martin Fehrensen und Mischa Täubner
Bildquellen: Instagram

Warum sich der Staatsmann Markus Söder als Aktivist inszeniert.

Text: Jens Bergmann
Illustration: Manu Burghart

Die Familienfirma Schamel hat sich ganz einer Wurzel verschrieben: dem Meerrettich. Und lebt mit ihm seit 175 Jahren in einer symbiotischen Beziehung.

Text: Frank Odenthal

Eine norwegische Firma verbessert mit einem geschlossenen System die Lachszucht.

Für die Gäste war das Seebad Cuxhaven ein sinnliches Abenteuer, für den Gründer Amandus Abendroth ein politisches.

Text: Susanne Schäfer


Was Wirtschaft treibt

Text: Kilian Kirchgeßner
Bildquelle für alle Fotos: Rohlik

Mit Lebensmittel-Lieferdiensten lässt sich kein Geld verdienen? Ein Unternehmer aus Prag beweist das Gegenteil.

Interview: Alexander Krex
Fotografie: Sebastian Mast

Fünf Jahre lang gab es in Marc Schlegels Leben nur Lizza – eine Firma für Pizza aus Leinsamen. Dann kam der Exit. Ein Gespräch über den Abschied vom eigenen Unternehmen.


Schwerpunkt Körper

Die alte Trennung von Körper und Geist ist schon lange überholt. Heute muss das Verhältnis neu gedacht werden.

Text: Wolf Lotter

Text: Dorit Kowitz
Fotografie: Verena Müller, Christian Werner, Andreas Zitt

Influencerinnen widmen sich ihrer Parallelwelt auf Social Media mit Haut und Haar. Das kann krank machen. Drei Frauen zeigen, wie es nach einem Zusammenbruch weitergehen kann.

Text: Ingo Eggert

Interview: Peter Laudenbach
Fotografie: Felix Brüggemann

Der Philosoph Peter Sloterdijk über die Zumutung makelloser Körper, Sport als Religionsersatz und die Ignoranz von Corona-Leugnern.

Text: Holger Fröhlich
Illustration: Jan Robert Dünnweller

Der Körper ist ein ewiger Quell des Missbehagens. Fragt man nur lange genug nach, haben fast alle irgendwas an der eigenen Statur auszusetzen. Hierzulande ist nur jeder Fünfte mit seinem Aussehen rundum zufrieden – ohne Kleidung nur noch jeder Siebzehnte. Immerhin: Der Arbeitsmarkt hat für jeden Wuchs etwas im Angebot. Eine tröstliche Umschau in vier Beispielen.

Text: Christoph Koch
Fotografie: Anna Bauer

Peloton war während der Pandemie noch erfolgreicher als in den Jahren zuvor. Das US-Unternehmen fesselt seine Kunden so clever wie kaum ein anderes.

Über das Vermessen körperlicher und geistiger Beweglichkeit.

Fragen an … Stephan A. Jansen

Text: Anna Friedrich und Sarah Sommer

Die Branche rätselt noch, ob Home Office und Lockdown die Bedürfnisse der Kundschaft auf lange Sicht verändert haben. Manches von dem, was die Modemacher gerade entwerfen, wird es nie in die Kleiderschränke schaffen – wohl aber ins Netz.

Fotografie: Thomas Victor

Mensch und Technik rücken immer näher zusammen. Wir können uns Chips implantieren lassen, Gedanken lesbar machen und unsere fünf Sinne um weitere bereichern. In seiner Foto-Arbeit „HUMAN+“ sucht der Fotograf Thomas Victor nach den Pionieren dieser Bewegung und nach einem neuen Selbstverständnis des Menschen im Zeitalter seiner technischen Erweiterbarkeit.

Interview und Text: Gero Günther
Fotografie: Peter Rigaud

Tino Sehgal ist einer der erfolgreichsten Künstler der Gegenwart. Seine Werke waren auf der Documenta, der Biennale und in den wichtigsten Museen der Welt zu sehen. Oder besser: zu erleben. Sehgal instruiert Darsteller und Darstellerinnen, die dann mit dem Publikum in Kontakt treten. Es geht um tanzende, singende oder andersartig kommunizierende Körper.

Ein Gespräch über seine Arbeit, die er selbst „konstruierte Situationen“ nennt.

Text: Felix Lill
Fotografie: Martin Holtkamp

Bei der Beantwortung dieser Frage hilft ein junger Unternehmer aus Japan. Dass die Geschäftsidee von dort stammt, ist kein Zufall.

Text: Hannes M. Kneissler
Fotografie: Dirk Bruniecki

Der Mensch ist intelligent, der Roboter stark. Gemeinsam werden beide zu hocheffizienten Mensch-Maschine-Systemen, wie eine Firma in Augsburg zeigt.

Text: Andreas Molitor
Illustration: Alexander Glandien

Der Arzt prophezeite ihm ein „einzigartiges Erlebnis“. Und tatsächlich wird unser Autor seine Hüft-OP wohl nie wieder vergessen können. Ebenso wie die seltsamen Dinge, die er danach in der Reha erlebte.


Was Menschen bewegt

Text: Gerd Schild
Fotografie: Katharina Poblotzki

Wer in den USA als Jugendlicher zu acht Jahren Haft verurteilt wird, hat eigentlich keine Zukunft mehr. Es sei denn, er kennt die wichtigste Regel für Unternehmer: Wo ein Bedürnis ist, lässt sich was verdienen. So wie Marcus Bullock, der heute Gefangenen zu einem besseren Kontakt nach draußen verhilft.


Ausstieg

Ein Szenario.

Text: Christoph Koch
Fotografie: Philotheus Nisch

Text: Frank Dahlmann
Abbildung: Kuckoo Camper GmbH

Während der Pandemie machte ein Werbetechniker aus der Not eine Tugend. Und aus einem Spaß-Camper ein Geschäft.

Die Leichte Sprache nimmt den Inhalt ernst, aber nicht schwer. Das kann erhellend sein. Hier die Übersetzung einiger Passagen aus einer Nachbesprechung des EM-Fußballspiels zwischen Frankreich und Deutschland vom 15. Juni 2021 auf »Spiegel.de«.

Text: Holger Fröhlich


Gewinnspiel

„Ich darf posten was ich möchte. Wenn ich entscheide nackt baden zu gehen und das mit der Öffentlichkeit zu teilen, dann ist das okay!“