Partner von
Partner von

Schwerpunkt:
Cluetrain-Manifest

Ausgabe 03/2000

Das Manifest

Text: Gabriele Fischer

Eine Produktionsassistentin auf den Philippinen

Text: Heiko Richard

im Fernsehen – live!

Wer an die Börse geht, muss viele Fragen beantworten, Geschichten erzählen und dabei locker bleiben und kraftvoll rüberkommen – sogar vor laufender Kamera. Peer Blumenschein, Vorstand der Softline AG erzählt von seinem Lampenfieber.

Text: Anuschka Kirschnick

„Guten Morgen, fahren Sie diese Strecke öfter?“,...

Was denkt Hartmut Mehdorn bloß?

Text: Jörg Andrees Elten

Wie aus Bohnen Kohle wird

#__Die New Yorker Firma Beenz.com hat eine Internetwährung entwickelt, mit der bezahlt wird, was eigentlich nichts kostet. Was das soll? Marketing-Chef Nicolas De Santis über seine Pläne.

Text: Hans Kettwig, Stefan Becht


Das Cluetrain-Manifest

EINE LEISE EINLADUNG

Im Mittelpunkt der Welt steht der Mensch. Wir alle. Gemeinsam. Das ist die einfache Wahrheit des Cluetrain-Manifests. Die Schlussfolgerung ist ebenfalls einfach: Wir können die Welt verändern. Denn die Welt gehört uns.

Text: Peter Lau

„DER GEIST IST AUS DER FLASCHE“

Vier Marketing-Profis schreiben auf, was jeder denkt. Und lösen so in den USA eine lebhafte Internet-Debatte aus. Das war Absicht. Denn genau dazu ist das Internet da.

Text: Oliver Baer

MITEINANDER REDEN

Am Anfang war Cluetrain – 95 Thesen von vier Menschen. Dem Manifest folgte die Diskussion – Thesen vieler Menschen. Aber dabei blieb es nicht. Aus der Theorie geht es nun in die Praxis – und die Wirtschaft verändert sich. Heute bei Amazon. Und morgen?

Text: Oliver Baer

EIN ANFANG

Text: Redaktion


Realität und Vision

Erleuchtung inklusive

Von Star Wars und Julia Roberts haben wir gelernt: Wenn im Kino das Licht ausgeht, verlöscht bald auch das Hirn. Manchmal ist es heute aber anders. Der Film beginnt - und im Kopf wird es heller.

Text: Peter Lau

Das neue Digital-HandWerk.

Digital (lat. digitalis = Finger): 1. In der Medizin: mit dem Finger. 2. Im Kino: die Zukunft. 3. Im Film-Business: Das Werk. 4. Im Ernst: Leider fehlen noch neue Inhalte.

Text: Peter Lau

Der schlaue Planet

Erst hat man einige Filme, dann einige Kinos, dann einige Fußballvereine, am Ende einen Fernsehsender. Das geht so ganz schnell. Zumindest, wenn man so konsequent ist wie die Kinowelt Medien AG.

Text: Christa Thelen

Never Answered Questions

Electronic-Commerce und Mobile-Commerce, Web und WAP: Vor lauter Begeisterung über die New Economy haben Bosse, Broker und Börsianer den Boden unter den Füßen verloren. Höchste Zeit, den Taschenrechner herauszukramen und nachzurechnen.

Text: Ulf J. Froitzheim

Wie im Himmel so auf Erden: OBERPAFFENHOFEN

Früher hatte Oberpfaffenhausen ein S-Bahn-Station. Für Dornier, den Flugzeugbauer, und für das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Heute nicht mehr. Denn Dornier ging es lange nicht gut und das DLR musste auch sparen. Aber das ist vorbei.

Text: Christian Litz

Aufsicht, Weitsicht, Übersicht

Ein Aufsichtsrat ist zur Kontrolle eines Unternehmens da. Klar. Sonst noch was? Aber ja. Ein Aufsichtsrat kann Vermittler, Türöffner, Kronprinz sein. Auf die Auswahl der richtigen Kandidaten kommt es an.

Text: Christine Mattauch

Türen öffnen

Konflikte entschärfen

Netzwerke stärken

Nachfolger trainieren

Zusammenhalt stärken

Märkte erobern

Wie finde ich einen Aufsichtsrat?

HACKATTACK

Text: Peter Glaser


Konsequenz und Leidenschaft

Das Wunder von Utah

Text: Steffan Heuer

Die Welt von Lettre

Text: Christian Litz


Idee und Aufbruch

Der Grundschwabe.

Text: Ulf J. Froitzheim

Glaube, Liebe, Öffnung: Communities in und am Netz

Text: Philipp Oehmke


Wissen

Betriebskultur

Text: Rainer Himmelfreundpointer

IM TRENDSTAU

Text: Franz Liebl

Hintergrund: Day-Trader - der riskante Traum

Text: Redaktion

Vordergrund: Geld von HP, Hightech-Butler, Entwicklungshilfe im Netz

Text: Redaktion


Versuch und Irrtum

GERECHTIGKEIT FUR GATES

Text: Wolf Lotter

Viel Geld für ein wenig Theater

Text: Christian Rickens

Projekt Bullerbü

Text: Peter Lau

ARBEIT FÜR ALLE

Text: Stefan Merx


Leitbilder und Orientierung

Gott sprach:...

Text: Peter Lau

Qualitätssicherung: Weiße Männer in Plantagen

Text: Nils Klavitter

Mal schauen

Text: Ralf Grauel

Globalisierung: Wenn der Job zur Heimat wird

Text: Ina Zukrigl, Joana Breidenbach