Partner von
Partner von

Der Lichtblick

Der »Lichtblick« ist die einzige unzensierte Gefangenenzeitung in Deutschland. Seit 51 Jahren berichten die Inhaftierten darin von ihrem Leben hinter Gittern. Für sie ist das Freiheit, für die Gefängnisleitung manchmal schwer zu ertragen.





• In dem kleinen Raum sieht es aus wie in einer typischen Redaktion. Papierablagen, Zeitungen, Kaffeetassen, Jubiläumsausgaben an der Wand. Die Recherchen laufen auf Hochtouren, aktuelles Thema: Vermutlich sei Asbest in den Gefängnissen verbaut worden, und die Wandfarben seien bleihaltig, sagt der Chefredakteur Karl-Heinz Rückert, das hätten Gutachten im Zusammenhang mit Brandschutzmaßnahmen ergeben. „Die bohren fröhlich in die Wände, unsere Gesundheit interessiert sie nicht.“ In der nächsten Ausgabe, die Ende Juni gedruckt wird, soll die Geschichte erscheinen. Rückert sagt: „Wir sind mächtig am Buddeln.“

Weiterlesen?

Als Digital- oder Kombi-Abonnent können Sie diesen Artikel bereits jetzt online lesen. Loggen Sie sich dafür hier mit Ihren Zugangsdaten ein.

Werden Sie jetzt Digital- oder Kombi-Abonnent oder kaufen Sie die digitale Ausgabe 06/2019 mit dem Schwerpunkt Unabhängigkeit, um direkt weiterzulesen.

Ausgabe kaufen (6,99 €)