Partner von
Partner von

Mikroökonomie

Read this article in English: A Policewoman in Bangladesh

Tanzila Khatum, 28, regelt den Verkehr in der Hauptstadt Dhaka, ihr Dienstrang ist Wachtmeisterin. Seit 2016 gibt es bei der Verkehrspolizei auch Frauen, aktuell sind es 16. Die Beamten arbeiten tagsüber in zwei Schichten, nachts sind Spezialkräfte im Einsatz. Khatum ist die jüngste von fünf Töchtern eines Armeeoffiziers und die einzige Frau in der Familie, die einen Beruf ausübt. Zusammen mit einer Bankangestellten teilt sie sich ein Zwei-Zimmer-Apartment in einem Wohnheim.





Verdienst, Grundkosten, Altersvorsorge

Khatum verdient 337 000 Taka im Jahr, etwa 3300 Euro. Ein Viertel ihres Gehalts zahlt sie in eine Rentenkasse ein, umgerechnet etwa fünf Euro pro Monat gehen an eine Krankenversicherung. Im Jahr führt sie rund 50 Euro Steuern an den Staat ab. Damit bleiben ihr im Monat etwas mehr als 200 Euro. Die Miete für ihr Zimmer inklusive Strom und Wasser beträgt monatlich rund 15 Euro, für Lebensmittel gibt sie am Tag rund zwei Euro aus.

Was bedeutet Ihnen Arbeit?

Es gibt in Dhaka keine U- oder S-Bahn und kaum Linienbusse, daher sind die Straßen eigentlich immer verstopft. Ich bin stolz darauf, einen Beruf zu haben, bei dem ich Menschen helfe. Egal ob es Politiker in Limousinen sind oder Fahrradrikscha-Fahrer – als Verkehrspolizistin dient man allen, das gefällt mir.

Was ist das Wichtigste in Ihrem Leben?

Mein Beruf hat für mich einen höheren Stellenwert als mein Privatleben. Wenn ich im Dienst bin, denke ich an nichts anderes.

Was möchten Sie an Ihrem Leben verändern?

Meine Familie will, dass ich bald heirate. An der Polizeischule musste ich ledig sein, so sind die Vorschriften dort. Aber jetzt, da ich meine Ausbildung abgeschlossen habe, plane ich, bald zu heiraten. Manche Männer schreckt mein Beruf ab. Aber es gibt auch welche, die eine Frau wollen, die gut in ihrem Job ist und ihn gerne ausübt.

Was tun Sie, wenn Sie sich etwas Besonderes gönnen wollen?

Meistens gehe ich dann in den Schönheitssalon. Da ich den ganzen Tag Staub und Sonne ausgesetzt bin, muss ich mich um meine Haut kümmern. Und ich liebe Eiscreme, am liebsten Erdbeere.

Was würden Sie tun, wenn Sie sich ein Jahr lang nicht um Ihren Unterhalt kümmern müssten?

Ein Jahr lang nicht arbeiten? Das kann ich mir gar nicht vorstellen. Aber wenn ich einige Wochen Urlaub hätte, würde ich nach Indien reisen, die Natur in Darjeeling und Mandalay soll wunderschön sein. Das wäre eine Reise, die ich mit meinem künftigen Mann unternehmen möchte.

Was macht eine gute Verkehrspolizistin aus?

Im Dienst muss man höflich sein, gegenüber den Vorgesetzten und gegenüber den Menschen auf der Straße. In diesem Beruf braucht man Geduld und Autorität. Bei Letzterem hilft einem die Uniform. Denn in Dhaka sind nicht nur die Temperaturen fast das ganze Jahr über hoch, auch die Leute kochen schnell über, vor allem im Berufsverkehr. ---

Bangladesch

Einwohner: 163 Millionen
Währung: Taka (BDT, 102 Taka = 1 Euro)
BIP pro Kopf (2015): 1343 Euro
Human Development Index: Platz 139 (Deutschland Platz 4)

Aktuelle Durchschnittskosten

1 Kilogramm Reis: 0,53 Euro
1 Kilogramm Zucker: 0,71 Euro
4 Hühnereier: 0,33 Euro
1 Kilogramm Rindfleisch: 4,39 Euro
1 weißer Baumwoll-Sari: 6,54 Euro
1 Kugel Fruchteis: 0,97 Euro