Partner von
Partner von

Bentekk

Ein Professor entwirft ein neues Messgerät und schenkt die Idee zwei Studenten. „Lass die mal machen“, sagt er. Und das tun sie.





• Gerhard Matz, Professor an der Technischen Universität Hamburg-Harburg, hatte bereits an Messgeräten für Kampfstoffe geforscht, bevor er 2007 eine Bohrsonde entwarf, die im Boden nach Altlasten suchen sollte. Sie funktionierte, allerdings sah er keine wirtschaftliche Chancen für das Gerät, weil die Nachfrage zu klein sei. „Aber“, sagt er heute, „das kleine Analysegerät an der Spitze der Sonde, das hatte Potenzial.“

Man könnte es zum Beispiel Beschäftigten in Raffinerien an die Hand geben, um sie vor giftigen Gasen zu warnen. Die dort bislang üblichen Detektoren schlagen zwar Alarm, sind aber meist nicht in der Lage, die Konzentration von krebserregenden Stoffen wie Benzol sofort zu bestimmen. Häufig ist das erst im Labor möglich und daher umständlich. Die Sonde des Professors liefert umgehend Ergebnisse.

Der tat dann etwas Ungewöhnliches: Er ließ seine Idee los und übergab sie an zwei Studenten, den Wirtschaftsingenieur Johannes Weber und den Chemie-Ingenieur Matthias Schmittmann. Matz, mittlerweile emeritiert, fungiert nur noch als Mentor, half bei Förderanträgen, schaut regelmäßig bei den Unternehmern vorbei und „tritt ihnen auf die Füße“, wie er sagt.

Das Messsystem kann mehr als 300 leichtflüchtige organische Verbindungen erkennen. Es ist nicht nur für die chemische Industrie interessant. Im Umweltschutz kann es die Kontamination von Böden und Gewässern aufdecken, Feuerwehrleute und Polizisten vor gefährlichen Situationen warnen, und beim Zoll und in der Logistik Container identifizieren, die giftige Stoffe ausgasen.

Die beiden Studenten verbesserten das Gerät, das nun X-PID heißt und handlich ist. Vor der Zulassung ist noch eine Hürde zu nehmen. „Das Messgerät muss explosionssicher sein. Es darf also keine Funken abgeben“, sagt Matthias Schmittmann. Und das entsprechende Gutachten ist teuer. ---

Bentekk GmbH

Eine Ausgründung der TU Hamburg-Harburg

Gründer: Johannes Weber, Matthias Schmittmann

Kontakt: info@bentekk.com