Partner von
Partner von

Schwerpunkt:
Originalität

Ausgabe 01/2014

Auf ein Neues!


Einstieg

Eine Galeristin im Libanon

Text und Foto: Daniela Meyer

Die Welt in Zahlen

Text: Lutz Bergmann, Barbara Opitz

Schadet der Fernbusverkehr der Bahn?

Text: Lutz Bergmann
Illustration: Nadine Gerber

Die Zahl der Fernbus-Passagiere legt kräftig zu. Doch die Zahl der Zugreisenden nimmt nicht ab. Ein Rätsel und seine Lösung.

Die halbe Miete

Wie kann man sich mit Kerzen einen Namen machen? Wenn man Engels heißt und noch bessere Ideen hat.

Text: Jens Bergmann
Illustration: Manu Burghart

Die vertikale Wiese

Dank Natur und Technik ist Wien um eine Attraktion reicher: eine blühende Behörde.

Text: Holger Fröhlich
Foto: Lukas Schaller

Willkommen im Dschungel

Text: Anika Kreller
Illustration: Leonhard Rothmoser

Ein Gesetz sollte die Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse erleichtern. Das ist nicht gelungen.

Geld versenkt

Der Bau des Suezkanals brachte Ferdinand de Lesseps Ruhm. Der Panamakanal Schande. Über einen Betrüger, dem die Welt viel zu verdanken hat.

Text: Ingo Malcher


Was Wirtschaft treibt

Stoffe für die Zukunft

Text: Kilian Kirchgeßner
Foto: Apolonia Wieland

Vor wenigen Jahren war die tschechische Textilindustrie dem Untergang nahe. Jetzt feiert sie dank Forschung und spezieller Produkte ihr Comeback.

Taler, Taler, du musst wandern

Text: Marcus Pfeil
Foto: Fridolin Schöpper

Die Zinsen in Deutschland sind niedrig, in Rumänien zum Beispiel hoch. Was folgt daraus? Eine gute Geschäftsidee.

Wir glauben nicht an Landesgrenzen, wenn es um's Geldanlegen geht.

Blick in die Bilanz: o du fröhliche

In der Adventszeit boomt das Geschäft mit Schokolade, und besonders hell klingelt die Kasse bei Lindt & Sprüngli. Das Schweizer Unternehmen ist so erfolgreich, dass die Aktie mittlerweile rund 46.000 Schweizer Franken kostet.

Text: Patricia Döhle


Schwerpunkt: Originalität

Da müssen Sie durch!

Die Falschen und das Echte

Text: Wolf Lotter

Originalität ist zu wichtig, um sie den Managern zu überlassen.

Leute, das kann doch nicht so schwer sein. Originalität bedeutet laut Brockhaus so viel wie Ursprünglichkeit, Echtheit, Eigentümlichkeit. Das sind handfeste Merkmale.

Die Regenmacher

Text: Mischa Täubner
Foto: Michael Hudler

Wer als Mittelständler in einem besetzten Markt überleben will, braucht mehr als gute Ideen. Vom stetigen Kampf des Armaturenherstellers Dornbracht.

Alte Musik in neuen Kanälen

Ein Konzert der Berliner Philharmoniker ist ein einmaliges Erlebnis. Und doch gibt es seit fünf Jahren die Kopie im Internet – und eine globale Fangemeinde.

Text: Peter Laudenbach
Foto: Jens Passoth

Originell scheitern

Ideen haben viele Freunde – aber oft keinen Markt. Warum, erklärt der Technikhistoriker Reinhold Bauer.

Interview: Thomas Ramge
Foto: Peter Granser

Wo ist die Henne?

Text: Jakob Vicari
Foto: Heji Shin

Geschäftsideen von Start-ups sind selten exklusiv. Die Geschichte von Gidsy und Getyourguide zeigt: Das muss kein Nachteil sein.

Geht nicht, gibt’s nicht

Die Zeitreise

Text: Harald Willenbrock
Foto: Olivier Hess

Noch nie war Tradition so wertvoll wie heute. Eine Geschichte über den Heritage-Hype und die englische Schuhmacherei Tricker’s.

Verliebt in eine Idee

Text: Dorit Kowitz
Foto: Oliver Helbig

Ein Werber und ein Produktdesigner suchen eine neue Herausforderung – und trauen sich auf einen neuen Markt. Die Geschichte eines Hürdenlaufs.

Die Kunst der Verwandlung

Text: Jessica Braun
Foto: Jonas Unger

Eine Stadt hat ihren Mut verloren, ein Mann sucht eine Herausforderung. Beides zusammen erwies sich als Glücksfall für Nantes.

„Wir haben uns erkannt“

Text: Erwin Koch
Foto: Harmut Nägele

Dagmar Woyde-Koehler hegt Erbe und Geist ihres verstorbenen Mannes: mehr als tausend Bilder, Zeichnungen, Notizen. Und sie reist dafür, wenn es sein muss, bis ans Ende der Welt. Eine Liebesgeschichte.

Die Zweitkarriere

Text: Peter Lau
Illustration: Silke Baltruschat

Die Aura der Fälschung

Text: Manfred Clemenz

Der Fall Wolfgang Beltracchi: ein Lehrstück über Magie, Geld und Prestige.

Eine Anekdote über Hegel geht so: 
Eine Verehrerin lobt sein Werk „Phänomenologie des Geistes“. Der Philosoph entgegnet ihr: „Gnädigste, 95 Prozent davon sind nicht von mir, und der Rest ist schlecht.“

Die Echtheitsforscherin

Text: Barbara Opitz
Foto: Anne Morgenstern

Wann ist ein Oldtimer echt alt? Mit dieser Frage beschäftigt sich Gundula Tutt, eine Spezialistin in Sachen automobiler Patina.

Mit Parzivals Hilfe

Text: Dirk Böttcher
Foto: Jork Weismann

Der Tuchmaler

Seit 55 Jahren entwirft Henri d’Origny Muster für Seidentücher. Und wenn es nach ihm geht, soll das immer so weitergehen. Wo sonst könnte er freier arbeiten?

Ich bin Autodidakt. Ich hätte mich bestimmt anfangs leichter getan, wenn ich die Technik des Zeichnens beherrscht hätte. Das ist tatsächlich das einzige, was einen die einschlägigen Schulen lehren können.

„Sieh nicht zurück“

Text: Slaven Marinovic
Foto: André Hemstedt, Tine Reimer

Dave Stewart, ehemaliger Gitarrist der Eurythmics, hätte dafür auch gar keine Zeit. Porträt eines unheimlich produktiven Popstars.

Seifenoper im Kaukasus

Text: Stefan Scholl
Foto: Mikhail Mordasov

Entwurzelte Patrioten

In Japan besuchen 10.000 Kinder Privatschulen, in denen Treue zu Nordkorea unterrichtet wird. Die Geschichte eines Identitätskonflikts.

Text: Bernhard Bartsch
Illustration: Ollanski

Der Scheich rief – und die Schildkröten kamen

Die Herren Dubais haben dem Persischen Golf ein mehrere Milliarden Dollar teures Naturschutzgebiet beschert – The World. Versehentlich. Eine unglaubliche Geschichte aus der Welt des Überflusses.

Text: Helge Sobik


Was Menschen bewegt

Die Mission

Text: Johannes Dieterich
Foto: Mark Lewis

Ein zerstörtes Land, ein Volk ohne Hoffnung. Und dann kehrt ein somalischer Koch zurück und schafft in all der Tristesse Oasen des Genusses. Die Geschichte des Ahmed Jama.

Verfallen, verblöden und dazu tanzen.

Alt werden wir alle. Anständig alt wird man nur ohne Würde.

Text: Manfred Klimek
Illustration: Jan Robert Dünnweller


Ausstieg

leserbriefe@brandeins.de

Wer hat’s gesagt?