Partner von
Partner von

Schwerpunkt:
Stabilität

Ausgabe 07/2009

Balance-Akt

Text: Gabriele Fischer
Foto: Heji Shin


Einstieg

Eine Marktfrau in Haiti

Text und Foto: Katja Weber

Die Welt in Zahlen

Text: Regula Bättig

Griechisch – Deutsch

Übung 13: Von geordnetem Chaos und Spätbeschleunigern am Nabel der Welt

Text: Antonios Polychronakis und Dirk Böttcher

Freizeit, die man sich kaufen kann

Dem einen wächst die Arbeit plötzlich über den Kopf. Der andere will sich nur auf Wichtiges konzentrieren. Und wer erledigt, was sonst noch alles zu tun ist? Eine Persönliche Assistentin. Stundenweise. Anruf genügt.

Text: Christian Fahrenbach
Foto: Julian Baumann

Geheimnisse zu Klopapier

Starke Marken können nicht nur Kunden und Mitarbeiter binden, sondern auch Unternehmer. Wie, das zeigt sich am Schredder-Imperium Reisswolf.

Text: Jens Bergmann
Illustration: Manu Burghart


Was Wirtschaft treibt

Aus der Fassung

Wenn in zwei Monaten europaweit die Glühlampen aus den Geschäften verschwinden, ist das eine gute Nachricht für das Klima und die Wirtschaft. Sagen die einen. Die anderen prophezeien Giftmüllprobleme, Sonderschichten für Psychiater und eine völlig neue A

Text: Harald Willenbrock
Foto: Julian Baumann, Jens Umbach

Die Aufgeräumten

S. Oliver wächst seit Jahren still und leise auf dem stagnierenden deutschen Markt. Und expandiert nun - mitten in der Krise - ins Ausland. Porträt eines unmodernen Modehauses.

Text: Stefanie Bilen
Foto: Michael Hudler


Schwerpunkt Stabilität

Prolog

Das Gleichgewicht und der Schrecken

Der Mensch braucht Ruhe, Sicherheit, Klarheit - Stabilität eben. Doch wo der Ordnungswahn ausbricht, gerät das Gleichgewicht leicht außer Kontrolle.

Text: Wolf Lotter

Und gesundheitlich? Alles bestens!

Dass unser Organismus funktioniert, halten wir für normal. Dabei sollten wir doch wissen: Irren ist menschlich.

Text: Christian Weymayr

Gefühlte Sicherheit

Die Technik funktioniert, der Mensch nicht. Oder ist es eher umgekehrt? Eine Bestandsaufnahme.

Text: Carsten Jasner

Alles auf Anfang

Die meisten Isländer begreifen den Kollaps ihres Landes nur langsam. Doch einige suchen schon nach der Zukunft.

Text: Marcus Pfeil und Lu Yen Roloff

Die Öl-Rentner

Venezuela verfügt über einen weltweit begehrten Bodenschatz. Begegnung mit einem Wirtschafts- und Finanzminister, dem das eine Menge Kopfschmerzen bereitet.

Text: Ingo Malcher

Die Gleichgewichtsmaschine

Was schafft Stabilität? Das Internet gibt uns die Antwort.

Text: Wolf Lotter

Familie Wratschko baut ein Haus

Es ist die größte Investition ihres Lebens. Im Vertrauen darauf, dass ihre Welt im Lot bleibt. Zu Besuch bei Häuslebauern.

Text: Jens Bergmann
Foto: Michael Hudler

Der selige Zweite

Wer ist der größte Fruchtgummihersteller nach Haribo? Nein, nicht Katjes. Trolli besetzt diesen Platz seit vielen Jahren. Und der Chef Herbert Mederer ist nicht gewillt, diese Position aufzugeben.

Interview: Thomas Röbke
Foto: Sigrid Reinichs

Die Ideallinie

Ein stabiles Unternehmen führen. Eines das nicht von jedem Konjunktureinbruch durchgeschüttelt wird. Unmöglich ist das nicht. Drei Beispiele aus drei Branchen.

Text: Falko Müller
Foto: Thekla Ehling, Oliver Helbig

Das Glück der alten Tage

In Alten- und Pflegeheimen abgeschoben - so will niemand leben. Die Bremer Heimstiftung zeigt, dass es auch ganz anders geht.

Text: Peter Laudenbach
Foto: Antonina Gern

Geschäfte statt Geschenke

Geld investieren und Gutes tun: Das geht nicht zusammen? Afrika-Optimisten beweisen mit einer Plattform für Kleinkredite das Gegenteil.

Text: Johannes Dieterich
Foto: Mark Lewis

„Es ist ein Kampf auch mit mir selbst“

Marion Krämer ringt an jedem Arbeitstag um ihre Balance. Denn an jedem Tag wird sie angepöbelt, angegriffen, beschimpft. Marion Krämer ist Zugbegleiterin im Regionalverkehr.

Text: Christian Sywottek
Foto: Hartmut Nägele

Respekt!

Unternehmen, in denen es anständig zugeht, leben länger. Das jedenfalls behaupten die Berater Moritz Freiherr Knigge und Michael Schellberg. Ein Gespräch über Souveränität, Mäßigung und Strenge gegen sich selbst.

Interview: Jens Bergmann und Christiane Sommer

Der Unternehmer

Morten Lund ist 37 Jahre alt - und in der Internet-Welt bereits eine Legende. Mitbegründer von Skype, beteiligt an 80 Start-ups, und im Moment gerade pleite.

Text: Thomas Ramge
Foto: Dawin Meckel/Ostkreuz


Was Unternehmen nützt

„Tupperpartys funktionieren nicht im Internet“

Mundpropaganda ist die beste Werbung. Erst recht im World Wide Web - jedenfalls theoretisch. Über die Praxis spricht der Netzwerkforscher Duncan Watts.

Interview: Dirk Liesemer und Max Rauner
Zeichnung: Carsten Oliver Bieräugel

Das große Missverständnis

Das Internet ist wie geschaffen für effiziente Öffentlichkeitsarbeit. Doch ausgerechnet hier stoßen viele Unternehmen an ihre Grenzen. Weil sie nicht gelernt haben, zuzuhören.

Text: Matthias Hannemann
Zeichnung: Carsten Oliver Bieräugel


Was Menschen bewegt

Mensch Maier

Für seine Uria-Rinder hat ein schwäbischer Landwirt seine Existenz geopfert. Denn er will für die Tiere immer nur das Beste. Dazu gehört für ihn auch, dass er regelmäßig eines von ihnen auf der Weide erschießt.

Text: Markus Wolff
Foto: Thomas Eugster


Ausstieg

leserbriefe@brandeins.de

Wer hat's gesagt?