Partner von
Partner von

Die Klassenbesten

Wohlstand braucht Wachstum. Und Wachstum braucht neue Ideen. Der Ruf von Made in Germany ist in der Welt weiter unerreicht. Vor allem die häufig zitierte deutsche Ingenieurskunst ist sehr lebendig und bringt jedes Jahr zahlreiche Neuerungen hervor.

Dr. Friedrich Schwandt, Statista


Vor allem die häufig zitierte deutsche Ingenieurskunst ist sehr lebendig und bringt jedes Jahr zahlreiche Neuerungen hervor.So belegt Deutschland zwar nicht den globalen Spitzenplatz in Sachen Inno-vation, ergab der jüngste Innovationsindikator von Fraunhofer und ZEW. Doch die Deutschen sind weiter führend und belegen nach der Schweiz, Singapur und Belgien immerhin Platz vier der innovationsstärksten Nationen weltweit.

Aufholbedarf attestiert die Untersuchung den Deutschen insbesondere im Bereich der Digitalisierung, wo wir international nur einen mäßigen 17. Platz einnehmen. Wollen wir hier aufholen, müssen kleine und mittlere Unternehmen stärker einbezogen, die Aus- und Weiterbildung in Richtung Digitalisierung ausgebaut und die IT-Sicherheit gestärkt werden, heißt es in der Studie.

Unsere eigene Untersuchung geht genau in diese Richtung. Wir bilden zwar unterschiedliche Kategorien, listen aber Innovatoren jeder Größe auf. Insgesamt haben wir in diesem Jahr 496 herausragende Unternehmen identifiziert, darunter 285 große und 211 kleine und mittelständische Firmen. Dafür haben wir zunächst diejenigen um Rat und Empfehlung gebeten, die für ihre Innovationskraft schon einmal mit einem Innovationspreis ausgezeichnet worden sind. Sie wissen, was Innovation in ihrer jeweiligen Branche tatsächlich bedeutet, sie kennen sich aus, forcieren Neuerung und Weiterentwicklung im eigenen Haus, beobachten hierfür den Wettbewerb, messen und tauschen sich mit anderen aus. Kurzum: Sie sind Experten und deshalb unsere erste Anlaufstelle. Insgesamt 1933 dieser Experten haben wir zur Befragung eingeladen.

Darüber hinaus haben wir Personen um ihre Einschätzung gebeten, die aufgrund ihrer langen Berufserfahrung innerhalb einer Branche Expertise besitzen oder die sich mit der Bewertung und Beratung von innovativen Unternehmen beschäftigen. Rund 400 solcher Experten, Mitarbeiter des Instituts für Innovation und Technik (iit), haben uns in diesem Jahr unterstützt; die Querschnitts-einrichtung der VDI/VDE Innovation + Technik GmbH bündelt die Kompetenz und Expertise des Hauses. Außerdem haben uns etwa 20 000 Führungskräfte und Angestellte im Rahmen des Statista Expertenpanels geholfen, die Innovatoren 2018 ausfindig zu machen.

Wir haben die Bewertungen aus allen drei Befragtenkreisen zusammen- geführt und auf dieser Basis die innovativsten deutschen Unternehmen in 20 Branchen ausgezeichnet. Natürlich basieren die Empfehlungen auf subjektiven Erfahrungen und können Innovationskraft nicht exakt quantifizieren. Aber unsere Listen zeigen, wo Fortschritt und Entwicklung ernst genommen werden und Menschen mit Ideen und Tatkraft ein gutes Betätigungsfeld finden, weil sich die Unternehmen im Markt bereits einen Namen gemacht und die Kunden mit ihrer Innovationskraft überzeugt haben. //