Claudia Eckert im Interview

IT macht das Leben bequemer – aber auch anfällig für Angriffe und Manipulation. Die Sicherheitsexpertin Claudia Eckert kämpft mit intelligenter Technik dagegen an.





Frau Eckert, wir kaufen online mit Kreditkarte ein, auf den Rechnern der Händler liegen unsere Kundendaten. Wir kümmern uns um unser Konto mit Smartphones, die gestopft sind mit Apps. E-Mails fließen natürlich unverschlüsselt, und unsere Computer sind nicht besonders gesichert. Sind wir verrückt?

Claudia Eckert: Wer so handelt, ist zumindest sehr vertrauens- selig. Es ist so, als würde man in der realen Welt sein Fahrrad nicht anschließen, die Haustür nicht abschließen oder Auto fahren, ohne sich anzuschnallen. Im realen Leben haben wir gelernt, dass man das nicht tun sollte, in der digitalen Welt stehen wir erst am Anfang. Wir haben oft noch das Urvertrauen, dass alles gut geht.

Welchen Risiken setze ich mich auf diese Art aus?

Sie stehen mit einem Bein im Gefängnis, denn mit ungesicherten IT-Systemen können Sie Mitglied eines Bot-Netzes werden und damit zum Mittäter von Cyber-Angriffen, was strafrechtlich Konsequenzen haben kann. Jemand könnte Ihre Identität stehlen und mit Ihren Kreditkartendaten einkaufen gehen. Oder Sie werden belästigt von Unternehmen, die Ihre Daten sammeln und Ihnen Dinge andrehen wollen, die Sie nicht interessieren. Bei ungesicherten Smartphones kann man feststellen, mit wem Sie Kontakt haben und wo Sie sich aufhalten – weshalb die Versicherung beim nächsten Mal vielleicht sagt: Das wird teurer, denn Sie sind in gefährlichen Gegenden unterwegs.

Sie haben bereits ein brand eins Konto? Melden Sie sich hier an.

Wir freuen uns, dass Ihnen dieser Artikel gefällt.
Er ist Teil unserer Ausgabe

Zum Weiterlesen wählen Sie eine dieser Optionen

Innovation 2018 (App)

6,30 € / Einmalig
Sicher bezahlen mit
Weitere Abos, Schüler- & Studentenrabatte