Schwerpunkt:

Die bewegte Mitte

Ausgabe 03/2011

Kaufen

Brandeins 3- 2011

S. 4Editorial

Der freie Bürger

Lesen

Einstieg

S. 8Mikroökonomie

Ein Steuereintreiber im Kongo

Lesen

S. 10Die Welt in Zahlen

Die Welt in Zahlen

Lesen

S. 12Gute Frage

Wie gut sind Gütesiegel?

Lesen

S. 14Markenkolumne

Worauf Elstern fliegen

Lesen

S. 16Wirtschaftsgeschichte

Die Einheitswährung

Lesen

S. 18Das geht

Die neue Masche

Lesen

Was Wirtschaft treibt

S. 22Was Wirtschaft treibt

Weiche Schale, harter Kern

Weiche Schale, harter Kern

Text: Steffan Heuer
Foto: William Widmer

Der Autovermieter Enterprise hat es in fünf Jahrzehnten an die Weltspitze geschafft. Sein Erfolgsrezept auf einem hart umkämpften Markt: ausgesucht guter Service - und dahinter militärischer Drill.

Lesen

S. 30Was Wirtschaft treibt

Das Null-Bock-Rätsel

Lesen

S. 32Was Wirtschaft treibt

Revolution auf Rollen

Text: Marco Lauer
Foto: Elias Hassos

Sie fallen uns nur noch auf, wenn sie fehlen. Sie zeigen unser Konsumverhalten, selbst wenn sie leer sind. Und beweisen, wie aus kleinen Ideen Großes entsteht. Ein Besuch beim Weltmarktführer für Einkaufswagen.

Lesen
Revolution auf Rollen

S. 38Was Wirtschaft treibt

Retter in Not

Lesen

Schwerpunkt: Die bewegte Mitte

S. 42Schwerpunkt

Mittendurch. Nach vorn.

Die alte Mitte war dort, wo alle dabei sein konnten. Der neuen Mitte reicht das nicht. Sie liegt dort, wo Menschen ihr eigenes Ding machen.

Text: Wolf Lotter

Lesen

S. 52Schwerpunkt

Der Zukunft zugewandt

Lesen

S. 56Schwerpunkt

Die tun was

Text: Frank Dahlmann, Thomas Ramge, Peter Laudenbach
Foto: Sigrid Reinichs, Jens Passoth, Dawin Meckel, Sandra Stein

Sie wissen, was sie wollen. Gehen nicht den einfachen Weg. Machen ihr eigenes Ding. Vier Porträts aus einer neuen, bewegten Mitte.

Lesen
Die tun was

S. 66Schwerpunkt

Die nächste Generation

Lesen

S. 72Schwerpunkt

Wir sind so frei

Lesen

S. 76Schwerpunkt

Für freche Gören

Die Gründerinnen des "Missy Magazine" haben sich auf dem hart umkämpften Markt für Frauenzeitschriften eine Nische erobert. Weil sie Leserinnen entdeckt haben, von denen die Marktforschung nichts weiß.

Text: Friederike Böge
Foto: Felix Brüggemann

Lesen

S. 80Schwerpunkt

Vergesst Sezuan – schaut nach Horb!

Lesen

S. 88Schwerpunkt

Zwischen allen Stühlen  

Text: Ingo Malcher
Foto: Julian Baumann

Unabhängig bleiben - und dafür auch den Preis bezahlen. Nils Holger Moormann zeigt seit Jahrzehnten, wie das geht. Und seine Möbel zeigen es auch.

Lesen
Zwischen allen Stühlen

S. 94Schwerpunkt

Bangemachen gilt nicht

Lesen

S. 100Schwerpunkt

Eines für alle  

Text: Markus Albers
Foto: Simon Koy

Daimler will viel mehr als nur Autos verkaufen. Mobilität als Dienstleistung soll das Geschäft der Zukunft sein. Was das Konzept taugt, soll es jetzt rund um die Welt zeigen.

Lesen
Eines für alle

S. 104Schwerpunkt

Fair Trade

Lesen

S. 108Schwerpunkt

Zielgruppe unberechenbar

Lesen

S. 114Schwerpunkt

Raum zum Leben

Text: Dirk Meyhöfer
Foto: Tinka und Frank Dietz

Städte schmücken sich gern. Mit ambitionierten Bauprojekten, visionärer Planung und großer Architektur. Bürger leben gern. In Häusern für Menschen, zu tragbaren Mieten und in lebendigen Vierteln. Wer gewinnt? Ein paar...

Lesen
Raum zum Leben

S. 120Schwerpunkt

Ich finde es okay!  

Text: Thomas Ramge
Foto: Elias Hassos

Einst stand McDonald's für Burger, Pommes, Cola - und die hässliche Seite des Kapitalismus. Mittlerweile sieht der Imbiss-Gigant deutlich besser aus. Weil er Kunden, Kritiker und Mitarbeiter ernst nahm.

Lesen
Ich finde es okay!

S. 126Schwerpunkt

„Alle sehen gleich aus“

Der Kabarettist und Musiker Rainald Grebe seziert das Bionade-Bürgertum. Er weiß, wovon er redet. Schließlich gehört er selbst dazu.

Interview: Peter Laudenbach

Lesen

Was Unternehmern nützt

S. 132Was Unternehmern nützt

Vom Glück in der zweiten Reihe

Lesen

S. 138Was Unternehmern nützt

Am Start zur neuen Kreidezeit

Lesen

Was Menschen bewegt

S. 142Was Menschen bewegt

Die Überlebenskünstler

Lesen