Partner von
Partner von

Zukunftskonferenz 2016

Wendepunkte

Wendepunkte waren unser Thema im stillgelegten Kraftwerk – begonnen haben wir mit einer Kurvendiskussion, sind dann über Afrika und Indien bis zum Grundeinkommen gereist, haben von einer Ausgründung, einer Fabrikrettung, einer Insolvenz und dem Wandel eines Unternehmens wegen einer Fliege erfahren, um dann sehr persönliche Geschichten über Veränderung und Entscheidung zu hören.

Zum Schluss gab es wieder Musik und sogar ein Gedicht, das Sie unten auf der Seite noch einmal nachlesen können. Die Pianistin Anke Johannsen hat es für uns aus den Beiträgen in unserem Konferenz-Gästebereich geschrieben.

Wann?

 

Donnerstag, den 26. Mai 2016

Wie lange?

 

10 bis 18 Uhr

Wo?

 

Kraftwerk Bille, Hamburg 

 

Hier sehen Sie einen Film, den fünf Studenten der Hochschule der Medien, Stuttgart, auf der Konferenz gedreht haben.


Fotos


Mitschnitte


Die Redner


Das Programm

Programm

Wir starten um 9 Uhr mit der Akkreditierung und einem kleinen Frühstück und beginnen um 10 Uhr mit dem offiziellen Programm.

10 bis 13 Uhr
Schwerpunkt I – Das große Ganze
Stephan A. Jansen – Karlshochschule Karlsruhe
Hans Stoisser – Ecotec
Kilian Kleinschmidt – Innovation and Planning Agency
Manfred Füllsack – Universität Graz
Daniel Häni  – unternehmen mitte
Caroline Seifert – Marken- und Designchefin

Mittagessen

14:30 bis 16 Uhr
Schwerpunkt II – Die Welt der Unternehmen
Helga Rübsamen-Schaeff – AiCuris
Florian Kaps – The Impossible Project
Anne Koark – Unternehmensberaterin & Autorin
Hans-Dietrich Reckhaus – Reckhaus & Co.

16:30 bis 18 Uhr:
Schwerpunkt III – Die kleinste Einheit – der Mensch

Volkert Ruhe – Gefangene helfen Jugendlichen
Jannike Stöhr – Bloggerin & Autorin
Emilio Galli Zugaro – Methodos SpA 

18 bis 19 Uhr
Ausklang


Material und Literatur

Hans Stoisser:
Der schwarze Tiger – Was wir von Afrika lernen können, Kösel Verlag, ISBN 978-3-466-37125-9, hansstoisser.com

Kilian Kleinschmidt:
Weil es um die Menschen geht – Als Krisenhelfer an den Brennpunkten der Welt, Econ, ISBN-13 9783843711487, switxboard.net

Manfred Füllsack:
Arbeit, UTB Reihe Nr. 3235, Ullstein,
ISBN 978-3-8252-3235-1

Anke Johannsen:
anke-johannsen.de

Daniel Häni (zusammen mit Philip Kovce):
Was fehlt, wenn alles da ist? Warum das bedingungslose Grundeinkommen die richtigen Fragen stellt, orell füssli, ISBN 978-3-280-05592-2, grundeinkommen.ch

Anne Koark:
Zurück auf Start: Mein neues Leben nach der Insolvenz, Eichborn, ISBN-10: 3821865180, annekoark.com

Hans-Dietrich Reckhaus:
Warum jede Fliege zählt. Eine Dokumentation über Wert und Bedrohung von Insekten, Insect Respect Verlag. Download unter: reckhaus.com

Emilio Galli Zugaro:
Herminia Ibarra: Working Identity: Unconventional Strategies for Reinventing Your Career
Anne Scoular: FT Guide on Business Coaching
Rob Symington, Dom Hackmann: Das Escape-Manifest: Das Leben ist kurz. Steigen Sie aus. Kündigen Sie. Fangen Sie etwas Neues an.
Persönlichkeitstests: Myers-Briggs, Gallup-Strengthsfinder, Via und Realise2

Jannike Stöhr:
Das Traumjob-Experiment: 30 Jobs in einem Jahr, Eichborn, ISBN-10: 3847906062, 30-jobs-in-einem-jahr.de


Gedicht

Von Sinn und Neubeginn

Für den einen Ende Gelände, für den anderen Zeitenwende.
Innehalten, wahlweise einen Gang runter oder höher schalten.
Sich selbst in eine Auszeit schicken, um nach innen zu blicken.
Wer mehrt Mehrwert?
Informativ, normativ,
Emotion, Motivation,
bitte viel Vision, Reflexion,
Inspiration, Passion,
Irritation, Gehirnvibration,
Tradition, Innovation,
Revolution, Installation,
Transformation, jede Generation,
jede Organisation, nicht End- sondern Wendestation.
Wir alle in der Wandelhalle.
Umgeschmissenes Business.
Nicht für die Feigen: hamstergerädert aussteigen.
Für sich und seine Kunden Neuland erkunden.
Sich selber kennen, um für eine Sache zu brennen.
Dialog analog.
Nicht ver-, sondern abbiegen, für sich selber siegen.
Behänd zum eigenen Trend.
Verantwortung übernehmen bei den wichtigen Themen.
Haften für seine Botschaften.
Vom Entleerten zu den eigentlichen Werten.
Genial durch gelebtes Potenzial.
Wende designen und dabei vereinen.
Auch noch morgen Seelsorgen.
Auf Umwegen überlegen.
Bescheiden entscheiden.
Implementieren und reagieren.
Aktiv und tief.
Nicht verletzen, sondern wertschätzen.
Mit vielen zusammen spielen.
Dynamisierung, Zelebrierung.
Sich rühren, spüren,
führen, auf Augenhöhe mit offenen Türen.
Gelassen die nächsten Chancen erfassen.
Sich auf den Wandel einstimmen, auf seiner Welle schwimmen.
Freie Räume für große Träume.
Vom Schutt zu neuem Input.
Zu neuer Form abseits der Norm.
Nicht klagen, sondern fragen:
Welche Gewichtung für welche Richtung?
Lass’ das Richtige ruh'n, du darfst jetzt das Wichtige tun.
Sich nicht zieren, sich umzuorientieren.
Keine Sekunde vergeuden: Wendemanöverfreuden.
Nicht zurückschrecken vor dem Entdecken.
Die Entscheidung fällen, sich neu aufzustellen.
Besser leben, kesser streben.
Zusammenweben und von sich geben.
Neue Muster, noch bewusster
handeln, wandeln,
anregen, bewegen,
berauschen beim Austauschen.
Mehr Zukunftslust als Angst vor dem Verlust.
Krisen, ihr macht uns zu Riesen!
Neue Devise: Spielwiese.
Hier: Neugier
Damit den Tellerrand überrannt.
Improvisieren anstatt zu frieren.
in diesem einstigen und heute stillen Werk von Kraft
'ne Menge geschafft!

(von Anke Johannsen)


In Kooperation mit


Wir danken unseren Unterstützern