Corporate Publishing

Die Südpfalz

Brandeins 1- 2007

S. 5Artikel

Südpfalz auf einen Blick

Lesen

S. 6Artikel

Entdecken Sie Neuland

Lesen

S. 12Artikel

Maurice Mazzella, 60, Chefkoch im "Chez Maurice", Landau

Lesen

S. 13Artikel

Simone Mager-Kwiczorowski, 30, Leiterin Pressestelle Landau

Lesen

S. 14Artikel

Marcus Ehrgott, 36, Wirtschaftsförderer Landkreis Germersheim

Lesen

S. 15Artikel

Viktor Carl, 82, Heimatforscher aus Hainfeld

Lesen

S. 18Artikel

Stärken stärken

Text: Andreas Molitor
Foto: Tillmann Franzen, Antonina Gern, Michael Hudler, Sigrid Reinichs

Sie freuen sich über jede neue Fabrik, gleichzeitig über viel intakte Natur. Sie wissen, dass nichts für die Ewigkeit ist, handeln pragmatisch und bisweilen stur. Mit dieser Haltung, einer gehörigen Portion...

Lesen
Stärken stärken

S. 28Artikel

Der Laden brummt

Das größte Werk von Mercedes steht nicht im Baden von Carl Benz und nicht im Schwaben Gottlieb Daimlers. Das größte Werk von Mercedes steht im pfälzischen Wörth eines einst vorausschauenden Bürgermeisters.

Text: Thilo Großer
Foto: Jan Friese

Lesen

S. 38Artikel

Ende oder ...?

Text: Kerstin Friemel
Foto: Michael Hudler

Tabakanbau in Deutschland ­ ja, den gibt es. In der Südpfalz liegt das größte zusammenhängende Tabakanbaugebiet der Republik. Rund 130 der im ganzen Land aktiven 500 Betriebe bauen hier an. Nicht mehr lange. Nach 450...

Lesen
Ende oder ...?

S. 48Artikel

Im grünen Bereich

Wirtschaft und Naturschutz passen nicht zusammen. So weit das Klischee. In der Südpfalz halten sie sich lieber an die Wirklichkeit. Sie schauen hin. Reden miteinander. Finden Kompromisse. Zum Vorteil beider Seiten.

Text: Christian Sywottek
Foto: Tillmann Franzen

Lesen

S. 60Artikel

Operation Glückssache

Text: Bernward Janzing
Foto: Michael Hudler

Wer die Erdwärme nutzen will, muss sich auf viele Unwägbarkeiten einstellen. In Landau hatte man Glück, und so geht dort in diesen Wochen ein Erdwärmekraftwerk ans Netz. Weitere dürften folgen ­ weil die geologischen...

Lesen
Operation Glückssache

S. 68Das geht

Das geht

Am Anfang stand der Traum von einem Ort der Kultur. Ihm folgte eine Odyssee aus Machen, Hoffen, Bangen, Verbünden, Schaffen, Hinfallen, Aufstehen, Weitermachen, Arrangieren, Kooperieren. Am Ende steht ein Ort der Kultur. Eine Geschichte über ein Ehepaa

Text: Kerstin Friemel
Foto: Michael Hudler

Lesen

S. 77Artikel

By Air Mail par Avion

Lesen

S. 80Artikel

Die Südpfalz in Zahlen

Lesen

S. 86Artikel

Das Wunder von Wörth

Text: Andreas Molitor
Foto: Antonina Gern

Geschickt und in aller Stille hat Bürgermeister Harald Seiter aus der Stadt am Rhein ein Paradies für Fabrikherren gemacht. Ausgerechnet die Stilllegung einer großen Raffinerie wurde der Grundstein des Erfolgs.

Lesen
Das Wunder von Wörth

S. 92Artikel

Kleine Schritte ­große Politik

Einst waren Grenzregionen vernachlässigte Gebiete. Weit weg von der prosperierenden Hauptstadt, infrastrukturell benachteiligt, von Abwanderung bedroht. Um die Isolierung der Randgebiete zu überwinden, fördert die Europäische Gemeinschaft seit Ende der ac

Text: Gerhard Pretting
Illustration: Julia Pfaller

Lesen

S. 100Artikel

Neue Heimat.

Lesen

S. 102Artikel

International befreite Zone Germanshof

Wo studentische Polit-Aktivisten aus ganz Europa einst die Grenze stürmten, soll der Völkerfreundschaft ein Denkmal gesetzt werden – nicht auf Anordnung aus Brüssel, sondern auf Wunsch einer Pfälzer Bürgerinitiative.

Text: Thilo Großer
Foto: dpa / picture-alliance, Jan Friese, SV-Bilderdienst

Lesen

S. 108Artikel

Hüwwe und drüwwe: Die Brücke ist offen, die Verbindung reißt ab

Text: Nina Poelchau
Foto: Jan Friese

Seit 1993 gibt es dank dem Schengener Abkommen keine Grenzkontrollen mehr – auch nicht zwischen den Dörfern Scheibenhardt in der Pfalz und Scheibenhard im Elsass. Die Gemeinden versuchen, die Zusammengehörigkeit zu...

Lesen
Hüwwe und drüwwe: Die Brücke ist offen, die Verbindung reißt ab

S. 116Artikel

Im Westen nichts Neues

Die Ziegel der amerikanischen Firma Ludowici Roof Tile gelten als die besten der Branche. Was kaum einer weiß: Die Wurzeln des Unternehmens führen bis ins rund 6800 Kilometer entfernte Jockgrim. Gründer und Namensgeber des Qualitätsführers, der heute die

Text: Lars Jensen
Foto: Nadine Bracht, Tillmann Franzen

Lesen

S. 126Artikel

Wir können auch anders

Lesen

S. 136Artikel

Gut ist, wenn man's einfach macht

Lesen

S. 142Artikel

Fünf Freunde entdecken den Hang zur Vergangenheit

Der Gräfenhauser Spätburgunder gehörte einst zu den teuersten Weinen der Pfalz. Doch irgendwann fanden die Winzer die Arbeit am Steilhang zu mühsam, die Rebstöcke gerieten in Vergessenheit. Fünf junge Unternehmer machten sich daran, die Legende zum Leben

Text: Jörg Zipprick
Foto: Antonina Gern

Lesen

S. 150Artikel

Ehrlich, frisch und fernab vom Klischee

Text: Jörg Zipprick

Lesen

S. 152Artikel

Out of Nußdorf

Text: Bernhard Bartsch
Foto: Natalie Behring, gettyimages

Die Welt ist groß und voller kleiner Nischen. Der Winzer Wolfgang Pfaffmann sucht seine in China. Denn mit Globalisierung macht das Leben einfach mehr Spaß als ohne.

Lesen
Out of Nußdorf

S. 158Artikel

Wussten Sie, dass ...?

Lesen

S. 161Artikel

Postkarte / An die Südpfalz

Lesen

S. 162Artikel

Container-Konzert

Text: Astrid Funck
Foto: Sigrid Reinichs

Der Logistikmarkt boomt. Besonders in Wörth. Beim großen Kräftemessen der Wasser-Transporteure liegt der Binnenhafen am Rhein weit vorn.

Lesen
Container-Konzert

S. 172Artikel

Die Maßgeber

Fast jeder hatte ihn schon einmal in der Hand, aber kaum jemand weiß, dass er aus dem Örtchen Annweiler am Trifels stammt: der Zollstock. Ein Besuch bei Stabila, einem der weltweit führenden Hersteller für Gliedermaßstäbe, Wasserwaagen und Laser-Messgerät

Text: Hilmar Poganatz
Foto: Tillmann Franzen

Lesen

S. 178Artikel

Überleben in der Südpfalz – kein Reiseführer

Lesen

S. 188Artikel

Wechselhaft und heiter

Was hat diese Stadt nicht alles erleben und erdulden müssen. Immer wieder haben sich fremde Herrscher über sie hergemacht, jahrhundertelang wechselte Landau dauernd den Besitzer. Allein im Dreißigjährigen Krieg haben die Menschen sieben Eroberer gezählt.

Text: Uwe Rasche
Foto: Michael Hudler

Lesen

S. 198Artikel

Regionen werden von Menschen gemacht

Keine Region ist langfristig zum Misserfolg verdammt, behaupten die beiden Prognos-Forscher Christian Böllhoff und Tobias Koch. Mit welchen Nachteilen ein Landstrich auch zu kämpfen haben mag, so ihre These, wer will, kann sich entwickeln. Ein Gespräch ü

Text: Kerstin Friemel

Lesen

S. 206Artikel

Die Schnaken sind los

Lesen