„Ich würde definitiv nicht in Kryptowährungen investieren“

Der Kulturwissenschaftler Michael Seemann beschäftigt sich mit der Macht von Internet-Plattformen wie Facebook, Google oder Uber. Ein Gespräch über Konzentrationsprozesse im Netz und den Nutzen von Blockchains.

Zum Podcast mit Michael Seemann





Michael Seemann, 44, ist Kultur- und Medienwissenschaftler, Blogger, Podcaster und unterrichtet an der Universität zu Köln sowie der Universität der Künste in Berlin. In seinem aktuellen Buch „Die Macht der Plattformen – Politik in Zeiten der Internetgiganten“ beschäftigt er sich mit dem Wesen dieser neuen ökonomischen Großmächte. 2016 war er Sachverständiger zum Thema Plattformregulierung im Bundestag.

• Egal ob Kommunikation in den sozialen Medien, Hotelbuchung oder Partnerschaftsanbahnung – unser Leben scheint ohne Plattformen nicht mehr zu funktionieren. Warum eigentlich? Und was macht eine Plattform aus?

Laut dem Kulturwissenschaftler Michael Seemann haben Plattformen sowohl Merkmale von Märkten als auch von Unternehmen und Staaten. Sie sind alles und zugleich nichts davon. Es handele „sich nicht einfach nur um eine neue Technologie oder ein neues Geschäftsmodell (…), sondern um nicht weniger als ein eigenständiges Strukturparadigma sozialer Organisation, das neben Markt, Staat und Unternehmen eine eigene Kategorie beansprucht“, schreibt Seemann in seinem aktuellen Buch.

Souverän ist, wer über die Plattform gebietet

Vereinfacht gesagt, erleichtern Plattformen den Austausch. Ebay sorgt dafür, dass auch Käufer und Verkäufer von Raritären zueinanderfinden. Airbnb bringt Leute, die ein leeres Zimmer haben, mit solchen zusammen, die eine Übernachtungsmöglichkeit suchen. Die eigentliche Interaktion findet zwischen dem Gast und der Gastgeberin statt, die Plattform dient lediglich als Vermittlerin. Doch ohne sie hätten beide Parteien vermutlich nie zueinandergefunden.

Sie haben bereits ein brand eins Konto? Melden Sie sich hier an.

Wir freuen uns, dass Ihnen dieser Artikel gefällt.
Er ist Teil unserer Ausgabe Kapitalismus

Kann der was?
Zum Weiterlesen wählen Sie eine dieser Optionen

brand eins 09/2021 (Digital)

6,30 € / einmalig
Sicher bezahlen mit
Weitere Abos, Schüler- & Studentenrabatte