Lehrerberuf

Isabell Probst hilft Menschen auszusteigen, aus dem, was sie unglücklich macht: dem Lehrerberuf.





Isabell Probst, 39, ist seit sechs Jahren „raus aus dem Schulwahnsinn“ – so sagt sie das. Nach dem Lehramtsstudium in Bonn unterrichtete sie Englisch und Geschichte an einem Gymnasium in Nordrhein-Westfalen. 2015 kündigte sie. Inzwischen arbeitet sie als selbstständiger Coach. Gemeinsam mit ihrem Mann, einem Unternehmensberater, hilft sie Ex-Lehrkräften bei der freiberuflichen Existenzgründung. Sie bloggt über den Ausstieg aus dem Beamtentum und hat auch einen Podcast namens „Life after Lehramt“. Isabell Probst lebt in Bonn.

• „Do more of what makes you happy.“ Das steht an der Wand ihres Arbeitszimmers, in großen Lettern, gut sichtbar bei allen Zoom-Konferenzen. Das ist die Mission von Isabell Probst, 39: Sie hilft Lehrern und Lehrerinnen, die Schule zu verlassen.

brand eins: Unkündbar, auf Lebenszeit abgesichert – davon träumen viele Arbeitnehmer. Gibt es wirklich Menschen, die auf diese Privilegien verzichten wollen?

Isabell Probst: Ja, aber sie stoßen auf Unverständnis. Die Leute denken: Was hast du denn genommen? Warum willst du das nicht mehr? Dass das Lehrer-Beamtentum für Menschen mit einer gewissen Haltung etwas Quasireligiöses hat, das man nicht mittragen will, das versteht keiner im Behördenapparat.

Was meinen Sie mit quasireligiös?

Schule funktioniert ganz stark durch Anweisungen und Kontrolle und durch Menschen, die sich einem Dienstplan anvertrauen im Tausch gegen Sicherheit. In diesem Apparat wird Innovation ausgebremst. Das ist ein abgeschottetes System, in dem alles Neue als Bedrohung wahrgenommen wird. Im Grunde kann man das vergleichen mit der Kirche. Denn auch da gilt ja: Wenn man sich damit nicht mehr identifiziert, ist das ein No-Go. Man kann kein Priester sein, wenn man nicht mehr glaubt.

Sie möchten weiterlesen?

Als Digital- oder Kombi-Abonnent von brand eins können Sie diesen Artikel bereits jetzt online lesen. Melden Sie sich dafür mit Ihren Zugangsdaten an.

Anmelden

_____________________________________________

Digital-Abonnement kaufen

Mit dem brand eins Digital-Abo können Sie diesen und alle zukünftigen brand eins Artikel lesen. 

• Jederzeit kündbar
• Direkt nach dem Kauf verfügbar
• In der App oder im Browser lesen

Digital-Abo kaufen (5,40 € pro Monat)

_____________________________________________

Digital-Ausgabe kaufen

Kaufen Sie die vollständige brand eins Ausgabe inkl. diesem Artikel.

Ausgabe kaufen (6,30 €)