Social Media

Ihnen gefällt das nicht

Während der Pandemie verlagert sich das Geschäftsleben verstärkt ins Netz. Das ist gut für die Business-Plattform Linkedin. Doch nicht unbedingt zur Freude der Nutzer.





• Im deutschsprachigen Raum, so verkündete das US-Unternehmen unlängst, habe man nun 16 Millionen Mitglieder, eine Million mehr als noch vor sieben Monaten. Und die Zahl der geteilten Inhalte sei 2020 dort um fast 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Es ist also richtig was los bei Linkedin.

Sie möchten weiterlesen?

Als Digital- oder Kombi-Abonnent von brand eins können Sie diesen Artikel bereits jetzt online lesen. Melden Sie sich dafür mit Ihren Zugangsdaten an.

Anmelden

_____________________________________________

Digital-Abonnement kaufen

Mit dem brand eins Digital-Abo können Sie diesen und alle zukünftigen brand eins Artikel lesen. 

• Jederzeit kündbar
• Direkt nach dem Kauf verfügbar
• In der App oder im Browser lesen

Digital-Abo kaufen (5,40 € pro Monat)

_____________________________________________

Digital-Ausgabe kaufen

Kaufen Sie die vollständige brand eins Ausgabe inkl. diesem Artikel.

Ausgabe kaufen (6,30 €)