0620 kenia 01

Kenia

Ein Experiment in Kenia untersucht die langfristige Wirkung einmaliger Geldzahlungen an arme Dorfbewohner: Wie geht es ihnen? Und wie ihren Nachbarn, die leer ausgingen?




Dieser Artikel erschien in der Ausgabe 06/2020.

0620 kenia 08
0620 kenia 09
0620 kenia 03

• Millicent Achieng Odhiambo erinnert sich noch genau an den Moment, als ihr Leben eine Wende nahm: „Es war im Juli 2014. Ich kam gerade von unserem Maisacker, da sah ich auf dem Handy die Nachricht: 400 Dollar Cash-Transfer, die erste Rate von insgesamt 1000 Dollar.“ Odhiambo scheucht die Hühner aus ihrem kleinen Lehmhaus in Umeina, ein Dorf mit ein paar Hundert Einwohnern im Südwesten von Kenia. Man sieht, dass sie heute morgen alles gefegt und geordnet hat: Hier ein paar Tassen und Plastikschüsseln, dort ein Häufchen Kleider – das ist schon der gesamte Hausstand ihrer Familie.


 

Sie haben bereits ein brand eins Konto? Melden Sie sich hier an.

Wir freuen uns, dass Ihnen dieser Artikel gefällt.
Er ist Teil unserer Ausgabe Neu sortieren

neu sortieren
Zum Weiterlesen wählen Sie eine dieser Optionen

brand eins 06/2020 (App)

6,30 € / Einmalig
Sicher bezahlen mit
Weitere Abos, Schüler- & Studentenrabatte