Partner von
Partner von
Mikroökonomie

Ein Dokumentenschreiber in Indien

Devendra Chauhan, 33, arbeitet als Dokumentenschreiber am Patiala House Gericht im Zentrum von Neu-Delhi.





Sein Arbeitsplatz ist ein Schreibtisch unter einem Pappelfeigenbaum im Innenhof. Er macht aus Fallbeschreibungen, die Leute ihm bringen, Texte, die vor Gericht akzeptiert werden, und übersetzt sie aus dem Hindi, Urdu und Marathi ins Englische. Chauhan fährt jeden Tag anderthalb Stunden mit dem Zug zur Arbeit. Er hat einen Abschluss in Informatik, ist verheiratet und hat zwei kleine Kinder.

Verdienst, Grundkosten, Altersvorsorge

In einem guten Monat verdient Chauhan umgerechnet 590 Euro. Er wohnt im abbezahlten Haus seiner Familie, Strom, Wasser und Instandhaltung kosten im Monat rund 290 Euro. Seine Familie und er sind nicht krankenversichert. Im vergangegen Jahr hat er nur 95 Euro Steuern gezahlt, weil er seine Ersparnisse als Lebensversicherung und Festgeld angelegt hat und so Steuererleichterungen geltend machen konnte. Das Schulgeld seiner Kinder kostet monatlich 59 Euro, die Zugfahrten zur Arbeit 47 Euro. Jeden Monat legt er 83 Euro als Altersvorsorge für sich und seine Frau zurück.

Was bedeutet Ihnen Arbeit?

Meine Arbeit ist für mich eine Einkommensquelle, mehr nicht. Ich verfasse und übersetze Dokumente. Eigentlich wollte ich im IT-Bereich arbeiten – das hat aber nie geklappt.

Was ist das Wichtigste in Ihrem Leben?

Sicherheit. Wenn mir etwas passiert, sollen meine Frau und die Kinder abgesichert sein. Ich schicke meine Kinder auf gute Schulen, damit sie später auf eigenen Beinen stehen können.

Was möchten Sie an Ihrem Leben verändern?

Nichts, ich bin eigentlich ganz zufrieden. Heute würde ich auch nicht mehr im IT-Sektor arbeiten wollen – ich habe in den vergangenen Jahren alles vergessen, was ich darüber je gelernt habe.

Welche sind Ihre größten Probleme, und wie gehen Sie damit um?

Mich stört die Verwestlichung unserer indischen Gesellschaft: Wir haben hier eine jahrtausendealte Kultur, und ich fürchte, sie wird leichtfertig aufgegeben für einen fremden Lebensstil. Ich mag die moderne Kleidung nicht und auch nicht das liberale Denken. Ich halte diese Entwicklung für einen großen Fehler.

Was tun Sie, wenn Sie sich etwas Besonderes gönnen wollen?

Ich schaue mir ein Kricket-Spiel an. Egal welche Mannschaft.

Gibt es Dokumente, die Sie besonders spannend finden?

Scheidungs-Papiere. Ich muss oft lachen bei der Bearbeitung. Es gibt meist gar keinen richtigen Grund für die Trennung, dann denken sich die Leute etwas aus. Das merkt man.

Indien

Einwohner: 1,3 Milliarden
Währung: Indische Rupie (INR) (80 INR = 1 Euro)
BIP pro Kopf (2017): 1802 Euro
Human Development Index (2017): Platz 130 (Deutschland: 5 von 189)

Aktuelle Durchschnittskosten

1 Liter Benzin: 0,97 Euro
1 Kilo Hühnerbrust: 2,49 Euro
1 Kilo Reis: 0,87 Euro
1 Liter Milch: 0,53 Euro