Partner von
Partner von

Tausche Bildung für Wohnen e.V.

In einem Bildungsprojekt in Duisburg-Marxloh tauschen sich Menschen aus, die im selben Land und doch in unterschiedlichen Welten leben. Dadurch ändern beide Seiten ihre Sicht der Dinge.





• Im Westen von Marxloh gibt es einen Park. Von dort sieht man über den Baumkronen die Schlote einer Kokerei, aus denen Rauch aufsteigt, und silberweiße Türme, die in den Himmel ragen, sie gehören zum Stahlwerk von Thyssen-Krupp. Es sind die Reste einer Vergangenheit, aus der auch die Altbauten hier stammen, die mal nach Wohlstand aussahen, nun aber verfallen sind.

Duisburg ist die zweitärmste Stadt in Deutschland, in Marxloh ist rund jeder Zweite arbeitslos oder Sozialhilfeempfänger. Auf der breiten Hauptstraße, früher eine der beliebtesten Flanier- und Einkaufsmeilen des Ruhrpotts, reihen sich heute türkische Brautmodeläden und Imbisse aneinander. Von den etwa 20.000 Einwohnern sind mehr als 5000 Kinder, fast 90 Prozent von ihnen sind ausländischer Herkunft.

Weiterlesen?

Als Digital- oder Kombi-Abonnent können Sie diesen Artikel bereits jetzt online lesen. Loggen Sie sich dafür hier mit Ihren Zugangsdaten ein.

Werden Sie jetzt Digital- oder Kombi-Abonnent oder kaufen Sie die digitale Ausgabe 10/2019 mit dem Schwerpunkt Wahrnehmung, um direkt weiterzulesen.

Ausgabe kaufen (6,99 €)