Partner von
Partner von
Was Menschen bewegt

Nicht ohne mich

Er ist Vorzeige-Immigrant, Selfmademan und Medienstar, bis er Anfang 2016 nach kurzem Showdown von der Bildfläche verschwindet. Der Pleite des Touristik-Unternehmers Vural Öger gehen unglückliche Ereignisse voraus. Doch letztlich scheitert er an sich selbst.






Hat mit dem Ende seiner Karriere bis heute keinen Frieden geschlossen: Vural Öger, 77

• Das soll er sein? Im Fernsehen und in Illustrierten sah Vural Öger immer aus wie das Katalog-Model eines Herrenausstatters. Er trug schöne Anzüge mit Einstecktuch und selbstverständlich Krawatte, gern in Rosa oder Lila. Er sei eitel gewesen und habe den Luxus geliebt, sagen alle, die mit ihm zu tun hatten, bevor er alles verlor: seine Firmen, sein Vermögen, seinen Stolz. Um den Jahreswechsel 2015 /2016 war das.

Weiterlesen?

Als Digital- oder Kombi-Abonnent können Sie diesen Artikel bereits jetzt online lesen. Loggen Sie sich dafür hier mit Ihren Zugangsdaten ein.

Werden Sie jetzt Digital- oder Kombi-Abonnent oder kaufen Sie die digitale Ausgabe 11/2019 mit dem Schwerpunkt Qualität, um direkt weiterzulesen.

Ausgabe kaufen (6,99 €)