Partner von
Partner von

Board Lab

Laien können heute, was früher Profis vorbehalten war: Bier brauen, Imkern, Webseiten bauen – und sogar Kiteboards. Ein Werkstattbesuch in Kiel.




• An einem Samstagmorgen stehen zwei Männer in einer Tischlerei am Kieler Stadtrand und blicken sich ratlos an. Der eine ist Industriemechaniker und weiß einigermaßen mit Werkzeug umzugehen, der andere nach eigenen Worten „reiner Schreibtischtäter“. Dennoch werden Carsten Weck, 30, und sein Freund Stani Sikker, 31, keine 30 Stunden später die Werkstatt mit zwei selbst gefertigten Kitesurf-Brettern verlassen, auf die sie pünktlich zum Beginn der Herbststürme steigen wollen. Dann wird ihr Sportgerät Sprünge aus mehreren Metern Höhe, brettharte Wellen und das volle Gewicht eines Mannes aushalten müssen, der mit 50 bis 60 Stundenkilometern über das Wasser schießt. *

Weiterlesen?

Als Digital- oder Kombi-Abonnent können Sie diesen Artikel bereits jetzt online lesen. Loggen Sie sich dafür hier mit Ihren Zugangsdaten ein.

Werden Sie jetzt Digital- oder Kombi-Abonnent oder kaufen Sie die digitale Ausgabe 11/2019 mit dem Schwerpunkt Qualität, um direkt weiterzulesen.

Ausgabe kaufen (6,99 €)