Partner von
Partner von
Mikroökonomie

Eine Bäckerin in Kolumbien

Ofelia López, 47, ist verheiratet, hat eine 24-jährige Tochter und zwei Enkelkinder. Sie lebt an der kolumbianischen Pazifikküste im kleinen Ort Ladrilleros, der nur per Boot erreichbar ist.





Dort ist sie auch geboren und aufgewachsen. Autos fahren hier fast keine, da es keine befestigten Straßen gibt. López betreibt zusammen mit ihrem Mann in dem Haus, in dem sie wohnen, eine Bäckerei. Das Backen hat sie sich selbst beigebracht, eine Ausbildung hat sie nicht gemacht.

Verdienst, Grundkosten, Altersvorsorge

Ofelia López und ihr Mann investieren jeden Monat rund 200 Euro ins Geschäft: für Mehl, Butter, Zucker, Salz, Eier oder Backbleche. Nach Abzug dieser Kosten bleiben ihrer Familie etwa 280 Euro. Eine Kranken- oder Rentenversicherung haben sie nicht. Steuern zahlt López keine – hier im abgelegenen Ladrilleros ist kein Laden oder Steuerzahler offiziell registriert.

Miete fällt auch nicht an, das kleine Lehmhaus haben ihr Mann und sie selbst gebaut. Für Hobbys gibt Lopéz kein Geld aus, dafür 29 Euro im Monat für Telefonieren und Surfen. Hinzu kommen Stromkosten von fünf Euro.

Was bedeutet Ihnen Arbeit?

Sehr viel! Nur so kann ich meine Familie ernähren, und nur so konnten wir das Haus bauen. Zudem brauchen wir das Geld für den Fall, dass jemand in der Familie ernsthaft krank wird.

Was ist das Wichtigste in Ihrem Leben?

Meine Familie, die Liebe und die Stille hier. Man hört das Meeresrauschen und die Vögel, wir sind mitten in der Natur. Und alle im Dorf hier kennen und mögen sich, wir sind eine große Familie. Mir reichen die kleinen Dinge im Alltag. Ich freue mich, wenn es zu besonderen Anlässen eine Meeresfrüchtepfanne gibt und nicht nur gebratenen Fisch.

Was möchten Sie an Ihrem Leben verändern?

Ich würde gern ein Hotel betreiben. Ein neues Haus mit einer Bäckerei und mit Betten für 20 Gäste. Denen könnte ich zum Frühstück mein Brot servieren. Aber für das Haus fehlt das Geld.

Welche sind Ihre größten Probleme, und wie gehen Sie damit um?

Eigentlich habe ich keine Probleme. Klar könnte man immer mehr Geld haben. Aber man lernt auch, mit wenig gut zu leben.

Was tun Sie, wenn Sie sich etwas Besonderes gönnen wollen?

Ich fahre mit dem Boot nach Buenaventura, eine größere Stadt, eine Stunde von hier entfernt. Dort gehe ich zum Friseur und lasse mir die Nägel machen. Aber oft geht das nicht, eine Maniküre kostet um die fünf Euro und die Haare machen etwa sieben Euro.

Was täten Sie, wenn Sie sich ein Jahr lang nicht um Ihren Unterhalt kümmern müssten?

Ich würde gern mein Land besser kennenlernen, wir kommen ja nie weg hier!

Kolumbien

Einwohner: 49 Millionen
Währung: Kolumbianischer Peso, COP (1 Euro = 3524 COP)
BIP pro Kopf: 6022 Dollar Human Development Index: Platz 90 (Deutschland: 5 von 189)

Aktuelle Durchschnittskosten

1 Liter Benzin: 1,40 Euro
10 Eier: 1,40 Euro
Fisch: 3,50 Euro pro Kilogramm
1 Bier: 1,10 Euro
1 Kokosnuss: 0,70 Euro