Partner von
Partner von

Je ferner Moskau, desto höher der Himmel

Ein Loblied unseres Korrespondenten auf das russische Landleben.





• Eine Freundin, die bei der Staatsanwaltschaft in Twer arbeitete, erzählte, dass die Killer der Stadt ihre Opfer gern im Konstantinow-Baggersee versenken. Dessen Wasser ist tief und klar. Ich war dort oft schwimmen, Leichen sah ich keine, nur Fische. Ich habe auch im Irtysch, in der Oka oder der Barentssee gebadet, und immer wieder in der Wolga, Russlands Mutterfluss. Ein Jahr lebte ich in einem Dorf in Westsibirien, vier Jahre in der Provinzstadt Twer, verbrachte viele Sommer in Tscheboksary, 1100 Kilometer die Wolga abwärts. Die Wasser waren eisig oder stürmisch, der Himmel darüber war aber immer schwindelerregend hoch.

Weiterlesen?

Als Digital- oder Kombi-Abonnent können Sie diesen Artikel bereits jetzt online lesen. Loggen Sie sich dafür hier mit Ihren Zugangsdaten ein.

Werden Sie jetzt Digital- oder Kombi-Abonnent oder kaufen Sie die digitale Ausgabe 05/2019 mit dem Schwerpunkt Provinz, um direkt weiterzulesen.

Ausgabe kaufen (6,99 €)