Partner von
Partner von

Panda-Drift

Eine Hamburger Firma erkennt Pannen im Produktionsablauf, bevor sie entstehen.




• Alles begann mit einem Feuer im Keller des Instituts für Maschinenelemente und Rechnergestützte Produktentwicklung (MRP) der Helmut-Schmidt-Universität in Hamburg. Ausgerechnet am Wochenende geriet dort eine Hydraulikpumpe in Brand. „Der Raum wurde mit CO2 geflutet, der Brand erstickt“, sagt Ingo Kaiser, damals wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts. „Aber es dauerte mehr als einen Monat, um die Löschanlage wieder in Betrieb zu setzen.“ Ein Mitarbeiter musste in der Zeit den Keller überwachen, damit kein weiterer Schaden entstand.

Weiterlesen?

Als Digital- oder Kombi-Abonnent können Sie diesen Artikel bereits jetzt online lesen. Loggen Sie sich dafür hier mit Ihren Zugangsdaten ein.

Werden Sie jetzt Digital- oder Kombi-Abonnent oder kaufen Sie die digitale Ausgabe 09/2019 mit dem Schwerpunkt Gehalt, um direkt weiterzulesen.

Ausgabe kaufen (6,99 €)