Partner von
Partner von

Wie Politiker wirken, liegt nicht mehr in ihrer Hand

Eine neuartige Fankultur wird die Gesellschaft verändern, sagt der britische Politikwissenschaftler Jonathan Dean.





brand eins: Herr Dean, Sie haben in einem Essay beschrieben, dass eine Kundgebung für den Labour-Vorsitzenden Jeremy Corbyn Sie sehr beeindruckt hat. Was haben Sie dort erlebt?

Jonathan Dean: Ich war erstaunt, wie stark durchchoreografiert der Abend war. Der dramatische Höhepunkt war erreicht, als Corbyn selbst als Überraschungsgast die Bühne betrat. Die Stimmung war wie auf einem Popkonzert, die Leute haben gejubelt und getrampelt und „Jez we can“ skandiert.

Weiterlesen?

Als Digital- oder Kombi-Abonnent können Sie diesen Artikel bereits jetzt online lesen. Loggen Sie sich dafür hier mit Ihren Zugangsdaten ein.

Werden Sie jetzt Digital- oder Kombi-Abonnent oder kaufen Sie die digitale Ausgabe 04/2019 mit dem Schwerpunkt Gefühle, um direkt weiterzulesen.

Ausgabe kaufen (6,99 €)