Partner von
Partner von

Unsere Stimme verrät unsere Stimmung

Eine bayerische Firma hat eine Technik entwickelt, die unsere Kommunikation mit Maschinen vereinfachen und Hinweise auf Krankheiten geben soll. Besuch bei einem Pionier.





Florian Eyben und Dagmar Schuller nutzen sie für ihr Geschäft

• Das Telefon klingelt. Schon bevor der Callcenter-Mitarbeiter den Anruf entgegennimmt, weiß er: Der Anrufer ist richtig auf der Zinne. Jetzt ist Fingerspitzengefühl gefragt. Der Mitarbeiter geht verständnisvoll auf den Kunden ein – und sieht auf seinem Bildschirm anhand einer roten Linie, wie der sich beruhigt. So funktioniert eine Software der Firma Audeering. Während der Anrufer dem Sprachcomputer zu Beginn sein Anliegen mitteilt, erkennt die Technik seinen Gefühlszustand anhand der Stimme. Schon ein Wort oder eine Zahl genüge, um einen Hitzkopf zu identifizieren, sagt Florian Eyben, Mitgründer der Firma, der das Prinzip erläutert. Das Programm namens Callaiser sei bereits bei mehreren Callcentern im deutschsprachigen Raum im Einsatz.

Audeering hat seinen Sitz im Gewerbegebiet der oberbayerischen Gemeinde Gilching. Hier arbeiten unter anderem Informatiker, Elektroingenieure und Linguisten daran, die Kommunikation zwischen Mensch und Maschine zu verbessern. Die Firma hat eine Software entwickelt, die aus wenigen Sekunden langen Audioaufnahmen mehr als 6000 verschiedene Parameter herausfiltert. Der Inhalt ist sekundär – analysiert werden unter anderem die Tonhöhe, Klangfarbe, Betonung und der Sprachrhythmus.

Weiterlesen?

Als Digital- oder Kombi-Abonnent können Sie diesen Artikel bereits jetzt online lesen. Loggen Sie sich dafür hier mit Ihren Zugangsdaten ein.

Werden Sie jetzt Digital- oder Kombi-Abonnent oder kaufen Sie die digitale Ausgabe 04/2019 mit dem Schwerpunkt Gefühle, um direkt weiterzulesen.

Ausgabe kaufen (6,99 €)