Partner von
Partner von

Mensch, Kollege

Vier Arbeitswelten, eine Gemeinsamkeit: das alltägliche Miteinander erfordert Feingefühl.





Ein Bericht von Martin Ramsin,

Geschäftsführer des in Berlin ansässigen Start-ups Career Foundry

Fotografie: Oliver Helbig

Ich weiß nicht, ob flache Hierarchien in einem Unternehmen zu mehr Konflikten führen. Es gibt auf jeden Fall andere Konflikte. Alle, die bei Career Foundry arbeiteten, konnten eine Zeit lang an einer Abstimmung darüber teilnehmen, welche Kollegen eine Gehaltserhöhung bekommen. Alles war transparent. Man kann sich vorstellen, was passierte. „Warum hast du nicht für mich gestimmt?“, fragte einer den anderen. Manche, die auch nach ein paar Quartalen nicht bedacht waren, dachten, niemand möge sie – was nicht stimmte. Es war ein bisschen wie in der Schule, wenn die Jungs in der Pause Fußball spielen und wählen, wer in ihr Team kommt: Es gibt immer jemanden, der übrig bleibt.

Weiterlesen?

Als Digital- oder Kombi-Abonnent können Sie diesen Artikel bereits jetzt online lesen. Loggen Sie sich dafür hier mit Ihren Zugangsdaten ein.

Werden Sie jetzt Digital- oder Kombi-Abonnent oder kaufen Sie die digitale Ausgabe 04/2019 mit dem Schwerpunkt Gefühle, um direkt weiterzulesen.

Ausgabe kaufen (6,99 €)