Blick in die Bilanz: Amcor

Plastikmüll gilt als eines der größten Umweltprobleme. Dennoch konzentriert sich Amcor, einer der weltweit führenden Verpackungshersteller, auf Kunststoffe.





• Die Amcor-Gruppe hat ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 hinter sich. Vom 1. Juli 2016 bis zum 30. Juni 2017) erzielte der australische Verpackungshersteller einen Gewinn vor Steuern von 766 Millionen US-Dollar. Bezogen auf den Umsatz von 9,1 Milliarden Dollar, entspricht das einer Marge von 8,4 Prozent. Konkurrenten wie die US-Firma International Paper, Weltmarktführer für Papierverpackungen, kommen nur auf 4,5 Prozent, die ebenfalls in den USA ansässige Ball Corporation, größter Produzent von Getränkedosen, sogar nur auf 1,4 Prozent. 

Dieser Artikel ist für Abonnenten freigeschaltet.

Als Digital- oder Kombi-Abonnent können Sie diesen Artikel bereits jetzt online lesen.
Loggen Sie sich dafür bitte oben rechts mit Ihren Zugangsdaten ein.

Werden Sie jetzt Digital- oder Kombi-Abonnent oder kaufen Sie die digitale Ausgabe 02/2018, um direkt weiterzulesen.

Ausgabe kaufen (6,99 €)