Partner von
Partner von

Ein Masseur in Südafrika

Verdienst, Grundkosten, Altersvorsorge

La Rocca verdient zwischen 2900 und 3260 Euro im Monat. 435 Euro gehen an die Krankenkasse. An die Steuerkasse entrichtet er monatlich 20 Euro. Eine Altersvorsorge hat er nicht. 360 Euro im Monat kostet die Miete für sein WG-Zimmer, 290 Euro die des Massageraums. 14,50 Euro bezahlt er für die Putzfrau, 36 Euro für Strom, vier Euro für Massageöl. Die Gebühren für die internationale Schule, auf die seine Töchter gehen, betragen im Monat 725 Euro.




Was bedeutet Ihnen Arbeit?

Meine Massagen sind meine Art, der Gesellschaft etwas zurückzugeben. Ich spende kein Geld, und ich kümmere mich auch nicht um Waisenkinder, aber mit meinen Händen kann ich Menschen von ihren Schmerzen befreien. Außerdem ermöglicht mir meine Arbeit einen bestimmten Lebensstil. Ich muss nicht den ganzen Tag durcharbeiten, ich kann mich auch mal ins Café setzen.

Was ist das Wichtigste in Ihrem Leben?

Zufriedenheit. Dafür brauche ich kein Auto, sondern Beweglichkeit. Ich bin zufrieden, wenn ich reisen kann oder Beziehungen beende, die mir nicht guttun.

Was möchten Sie an Ihrem Leben ändern?

Ich wäre gern entspannter. Manchmal fällt es mir schwer, andere Meinungen zu akzeptieren. Außerdem träume ich davon, einen Gemüsegarten anzulegen. Leider habe ich nur einen kleinen Balkon.

Welche sind Ihre größten Probleme, und wie gehen Sie damit um?

Meine Frau und ich haben uns im vergangenen Jahr getrennt. Wir haben zwei Töchter und sind gerade dabei, herauszufinden, wie wir das mit den Kindern organisieren. Das ist nicht leicht.

Was tun Sie, wenn Sie sich etwas Besonderes gönnen wollen?

Ich gehe mit meinen Kindern Pizza essen.

Was würden Sie tun, wenn Sie sich ein Jahr lang nicht um Ihren Unterhalt kümmern müssten?

Ich bin in Nicaragua geboren und habe dort auch gelebt, bis ich sechs Jahre alt war. Als dort der Bürgerkrieg ausbrach, bin ich mit meiner Familie in die USA geflohen. Ich würde gern das Land meiner Eltern kennenlernen.

Wie beurteilen Sie die aktuelle politische Situation in Südafrika?

Ich mache mir Sorgen, weil der Präsident Jacob Zuma so korrupt ist, dass sich immer mehr Wähler von ihm abwenden. Stabiler werden die Verhältnisse dadurch nicht. Und Zumas Kontrahent, Julius Malema, der radikale Führer der Economic Freedom Fighters, ist eine Gefahr für das Land. ---
Südafrika:
Einwohner: 54,96 Millionen
Währung: Rand (1 EUR = 13,8 Rand)
BIP pro Kopf: 5425 Euro
Human Development Index: Platz 116 (Deutschland: Platz 6 von 188 Ländern) Aktuelle Durchschnittskosten:
1 Pizza (Restaurant): 7,25 Euro
1 Liter Milch: 0,95 Euro
1 Kinoticket: 4,79 Euro
1 Kilo Bananen: 1,16 Euro
1 Dutzend Eier: 1,65 Euro
0,33 Liter heimisches Bier: 1,57 Euro