Partner von
Partner von

Mikroökonomie

Verdienst, Grundkosten, Altersvorsorge




Hastari hat ein monatliches Festgehalt von umgerechnet 280 Euro. Zusätzlich erhält sie einen Bonus für neue Kunden. Im ersten Halbjahr waren das im Schnitt 350 Euro monatlich. Die Bank hat für sie eine Krankenversicherung abgeschlossen, die für sie kostenlos ist. Sie zahlt 31,50 Euro Einkommensteuer; der von ihr zu entrichtende Arbeitnehmeranteil an der Rentenversicherung beträgt 12,60 Euro. Zudem unterstützt sie ihre Eltern mit 49 Euro. Hastari bleiben also monatlich 536,90 Euro.

Was bedeutet Ihnen Arbeit?

Mit ihr verdiene ich mein Geld. Ich bin stolz darauf, eine wichtige Rolle in der Bank zu spielen.

Was ist das Wichtigste in Ihrem Leben?

Gesundheit. Und mein Glück teilen zu können, mit meinen Eltern, Nachbarn und Kollegen.

Welche sind Ihre größten Probleme, und wie gehen Sie damit um?

Es ist schwer, neue Kunden zu finden. Die staatliche Volksbank hat viel mehr Möglichkeiten, denn sie hat auch Filialen in den Dörfern. Wir nicht. Deshalb gehe ich auf Märkte und in Geschäfte und spreche dort die Leute direkt an. Außerdem muss ich meine Hochzeit vorbereiten und für das Fest mindestens 3500 Euro sparen. Solange ich nicht verheiratet bin, kann ich nicht mit meinem Partner zusammenleben. Wir brauchen ein Haus, ein Auto und müssen Geld für die geplanten Kinder zurücklegen.

Was tun Sie, wenn Sie sich etwas Besonderes gönnen wollen?

Dann gehe ich mit meinen Kollegen shoppen, in ein Café oder Restaurant. Meine Kollegen sind auch meine Freunde.

Was erwarten Sie von der Zukunft, und was tun Sie dafür?

Ich möchte mein eigener Boss sein. Ich plane etwas ganz Neues. Ich möchte eine Wäscherei eröffnen, die die Wäsche bei den Kunden abholt und sie sauber wieder ausliefert. Auch dafür spare ich Geld.

Was täten Sie, wenn Sie sich ein Jahr nicht um Ihren Unterhalt kümmern müssten?

Dann würde ich mit meinen Eltern nach Mekka reisen.

Warum haben die meisten Indonesier kein eigenes Bankkonto?

Weil sie keinen Nutzen darin sehen. Zwei Drittel der Menschen hier arbeiten im informellen Sektor. Sie erhalten ihren Lohn in bar und zahlen alles in bar. Sie könnten zwar ein Konto einrichten, doch die Gebühren sind meist höher als die Zinserträge. Die Leute geben ihr Geld lieber aus, statt es zu sparen. ---

Indonesien:

Einwohner: 260 Millionen
Währung: Indonesische Rupiah
(IDR, Jahresdurchschnitt 2016, 1 Euro = 14 721 IDR)
BIP pro Kopf: 3276 Euro
Human Development Index: Platz 113
(Deutschland: Platz vier von 188 Ländern)

Aktuelle Durchschnittskosten:

1 Portion Nasi Goreng: 1,76 Euro
1 Dose Coca-Cola: 0,26 Euro
1 Dose Bier: 2,93 Euro
1 Fahrt mit dem Stadtbus: 0,23 Euro
1 Kilo Rindfleisch: 6,50 Euro
1 Kilo Bananen: 0,65 Euro