Partner von
Partner von

Mikroökonomie

Verdienst, Grundkosten, Altersvorsorge

Osama Ismael darf derzeit nicht arbeiten. Er bekommt im Monat 143 Euro als Bargeld ausbezahlt, von denen er 15 Euro für sein Mobiltelefon und 40 Euro für die Monatskarte des Nahverkehrs ausgibt. Für sein Bett, Kleidung und das Essen im Lager muss er nichts bezahlen. Von seinen Eltern in Syrien möchte er kein Geld annehmen, weil das Leben dort seit dem Krieg viel teurer geworden ist. Sobald sein Status anerkannt ist, will er Deutschunterricht nehmen, eine Arbeit suchen und seine Familie zu sich holen.




Was bedeutet Ihnen Arbeit?

Sie ist Teil des Lebens, ich kann nicht ohne. Es geht mir weniger ums Geld als um die Teilhabe. Ich bin jung, und das sind meine besten Jahre. Ich will mich weiterentwickeln, ich habe so viel Energie! Es macht mich verrückt, nur in meiner Unterkunft herumzusitzen. Wenn mein Antrag bewilligt ist, würde ich lieber einen Job für die Hälfte des Sozialhilfebetrags machen, als fürs Nichtstun Geld zu bekommen.

Was ist das Wichtigste in Ihrem Leben?

Ein normales Leben zu führen – in Frieden und Freiheit. Der Krieg hat meine Träume zerstört. Ich will nur, dass es wieder so wird wie zuvor.

Was möchten Sie an Ihrem Leben ändern?

Ich möchte die Leute verändern, die ein Problem mit meinem Namen haben. Nicht jeder Osama ist ein Taliban – ich bin nicht einmal Muslim und muss mir trotzdem jedes Mal einen dummen Bin-Laden-Spruch anhören.

Was tun Sie, wenn Sie sich etwas Besonderes gönnen wollen?

Dann schaue ich in mein Telefonverzeichnis und freue mich über die Namen meiner deutschen Freunde, die ich schon gefunden habe – das macht mich stolz und froh.

Was erwarten Sie von der Zukunft, und was tun Sie dafür?

Ich möchte hier ein guter Mensch sein. Ich weiß, dass ich in Syrien einer war. Dort habe ich zum Beispiel für SOS-Kinderdörfer gearbeitet. Nun möchte ich hier wirken. Dazu muss ich aber unbedingt Deutsch lernen. Zurzeit mache ich das mit kostenlosen Angeboten im Internet und mit Freunden. Sobald ich darf, nehme ich Unterricht.

Was täten Sie, wenn Sie sich ein Jahr nicht um Ihren Unterhalt kümmern müssten?

Ich würde mich auf das Jahr danach vorbereiten – und weiter Deutsch lernen.

Was hat Sie überrascht an Deutschland?

Ich kannte das Land nur aus Büchern und dem Internet und hatte eine Postkarten-Vorstellung. Als ich in Hamburg beim Hauptbahnhof Männer mit langen Bärten und Kutten gesehen habe, war ich erschrocken. So viele von denen habe ich in Syrien selten auf einmal gesehen – und wir haben den Islamischen Staat im Land. ---
Deutschland
Einwohner: 81 Millionen
Währung: Euro (EUR)
BIP pro Kopf: 37.500
Human Development Index: Platz 6 (von 187 Ländern) Aktuelle Durchschnittskosten in Deutschland
1 Kilo Kartoffeln: 1,49 Euro
1 Kilo Äpfel: 1,99 Euro
250 Gramm Schweineschnitzel: 2,19 Euro
1 Flasche Bier: 0,65 Euro
1 Besen: 7,49 Euro
1 Liter Diesel: 1,11 Euro