Grundeinkommen

Der Gewerkschafter Hans-Jürgen Urban, glaubt an die Identifikation mit der Arbeit. Der Publizist Guillaume Paoli glaubt an die glückliche Arbeitslosigkeit. Ein Streitgespräch.





Dieser Artikel erschien in der Ausgabe 08/2015.

brand eins: Herr Paoli, wie viel arbeiten Sie?

Guillaume Paoli: Keine Ahnung. Hauptsache, am Ende des Monats reicht das Geld einigermaßen. Ich war fünf Jahre angestellter Hausphilosoph an einem Theater. Ich habe den Schauspielern immer gesagt, ihr seid nicht hier, um zu arbeiten, sondern um zu spielen. Ich war auch einmal Demotivationstrainer. Ich brauchte eine Berufsbezeichnung für meine Ich-AG. Die Behörden haben das sofort als Beruf akzeptiert.

Hans-Jürgen Urban: Haben Sie dafür einen Existenzgründerzuschuss bekommen?

Paoli: Ja, natürlich. Ich habe Demotivationsseminare gemacht und auf Französisch ein Buch über Demotivationstraining geschrieben. Wozu muss man motiviert werden? Das bedeutet doch nur, dass man eigentlich keine Lust auf die Arbeit hat. Um wieder zu sich zu kommen, braucht man Abstand von den vorgegaukelten Motiven.


 

Sie haben bereits ein brand eins Konto? Melden Sie sich hier an.

Wir freuen uns, dass Ihnen dieser Artikel gefällt.
Er ist Teil unserer Ausgabe Faulheit

Macht blau!
Zum Weiterlesen wählen Sie eine dieser Optionen

brand eins 08/2015 (App)

5,40 € / Einmalig
Sicher bezahlen mit
Weitere Abos, Schüler- & Studentenrabatte