Partner von
Partner von

Eine Psychologin in der Republik Moldau

Verdienst, Grundkosten, Altersvorsorge

Ljubow Mikulez verdient knapp 150 Euro im Monat. 55 Euro zahlt sie an die örtlichen Behörden für eine Lizenz, die ihr erlaubt, als Psychologin zu arbeiten. In dieser Gebühr sind auch Steuern enthalten, wie viel genau, kann sie nicht sagen. Mikulez hat keine Renten- oder Krankenversicherung, Miete muss sie keine bezahlen, da sie bei ihrer Großmutter wohnt. Zum Monatsende bleibe ihr eigentlich kein Geld übrig, sagt sie. Zum Leben reiche es aber. Für Kinobesuche oder schicke Kleider gibt sie wenig aus, stattdessen investiert sie ihr Geld lieber in Fortbildungen in Mediation und Kunstpsychologie an der nahe gelegenen Universität in der moldauischen Hauptstadt Chisinau.




Was bedeutet Ihnen Arbeit?

Arbeit ist ein sehr großer Teil meines Lebens, sie füllt es zu 80 Prozent aus. Ich liebe es, zu arbeiten, etwas Neues auszuprobieren und Menschen zu helfen.

Was ist das Wichtigste in Ihrem Leben?

Freiheit und persönliche Entfaltung. Viele in meinem Alter sind verheiratet. Ich habe keine Zeit für einen Mann, und ich mag es nicht, wenn mir jemand sagt, was ich zu tun habe, nur weil er mein Ehemann ist. Ich treffe meine eigenen Entscheidungen. Ich will frei sein.

Was möchten Sie an Ihrem Leben ändern?

Ich würde gerne in einem Haus leben. Unsere Wohnung ist nicht zu klein, aber ich möchte am Morgen meinen Kaffee am liebsten im Garten trinken.

Was sind Ihre größten Probleme, und wie gehen Sie damit um?

Viele Menschen hier sind nicht bereit, Probleme einzugestehen und notfalls psychologische Hilfe anzunehmen. Vor allem Ältere wollen das nicht, sie sind sehr konservativ, das ist noch die sowjetische Mentalität.

Was tun Sie, wenn Sie sich etwas Besonderes gönnen wollen?

Ich fahre Fahrrad. Die frische Luft reinigt die Gedanken. Ich fahre durch die Landschaft und komme auf neue Ideen.

Was würden Sie tun, wenn Sie sich ein Jahr lang nicht um Ihren Lebensunterhalt kümmern müssten?

Darüber mache ich mir eigentlich keine Gedanken, ich kann mir ein Leben ohne Arbeit nicht vorstellen. Aber vielleicht würde ich reisen: per Anhalter um die Welt.

Transnistrien ist ein isolierter Staat. Jetzt droht er auch noch in den Konflikt zwischen Russland und der Ukraine hineingezogen zu werden. Was wünschen Sie sich für die Zukunft des Landes?

Unsere Gesellschaft ist sehr verschlossen. Ich hoffe, dass sich das bald ändert. Seit der Gründung Transnistriens ist die ganze Region instabil. Ich wünsche mir, dass die Konflikte in Zukunft friedlich gelöst werden. ---
Transnistrien
Einwohner: 500.000
Währung: Transnistrischer Rubel (PRB, im Ausland nicht anerkannt); 1 Euro = 12,3 PRB
BIP pro Kopf: 1602 Euro
Human Development Index: Platz 114 (Republik Moldau; Deutschland: Platz 6 von 187 Ländern) Aktuelle Durchschnittskosten
1 Liter Benzin: 0,79 Euro
1 Huhn: 2,50 Euro
1 Kilo Rindfleisch: 4,60 Euro
1 Kohlkopf: 0,04 Euro
1 Ei: 0,05 Euro
1 Packung Zigaretten: 0,55 Euro