Partner von
Partner von

Mikroökonomie

Verdienst, Grundkosten, Altersvorsorge

Kaffeepflücker werden nach der geernteten Menge bezahlt: Für 25 Pfund erhält Mercedes Marroquín einen US-Dollar. Im November und Dezember kommt sie auf jeweils rund 160 Dollar, im Januar ist es etwas weniger. Im Rest des Jahres schätzt sie ihr monatliches Einkommen auf rund 50 Dollar. Im Laden in ihrem Dorf lässt sie anschreiben und bezahlt ihre Schulden in den guten Monaten. Sie hat weder eine Renten- noch eine Krankenversicherung. Wenn sie krank wird, behandelt sie sich selbst mit Naturheilmitteln. Sprechstunden in öffentlichen Krankenhäusern sind zwar gratis, aber sie könnte den Bus dorthin nicht bezahlen.




Was bedeutet Ihnen Arbeit?

Man arbeitet, um zu leben und seiner Familie das Nötigste geben zu können. Meine Arbeit ist anstrengend, aber sie ist auch gesund: Ich bin den ganzen Tag an der frischen Luft.

Was ist das Wichtigste in Ihrem Leben?

Meine Kinder. Auch wenn man selbst gar nichts hat, Kinder kann man immer haben. Wenn ich selbst nichts zu essen habe, bin ich doch glücklich, wenn ich ihnen etwas geben kann. Ich kann barfuß gehen, aber sie sollen Schuhe haben. Wenn ich von Kindern rede, dann meine ich meine Enkel. Meine eigenen Kinder sind schon erwachsen und versorgen sich selbst.

Was möchten Sie in Ihrem Leben ändern?

Oh, ändern wollte man vieles. Das Wichtigste wäre ein anderes Grundstück für meine Hütte. Ich lebe an einem Abhang, und in der Regenzeit gibt es immer Probleme mit Überschwemmungen und Schlamm.

Was sind Ihre größten Probleme, und wie gehen Sie damit um?

Die Schulbildung meiner Enkel. Von dem wenigen, was ich habe, gebe ich ihnen, was ich kann, damit sie weiter zur Schule gehen können.

Was würden Sie tun, wenn Sie sich ein Jahr lang nicht um Ihren Unterhalt kümmern müssten?

Ich wüsste nicht, was ich dann tun sollte. Ich glaube, ich würde verrückt werden.

Was erwarten Sie von der Zukunft, und was tun Sie dafür?

Ich erwarte gar nichts. Ich bin schon alt und fühle mich nicht immer wohl. Was soll man da von der Zukunft erwarten? Nichts.

Was tun Sie, wenn Sie sich etwas Besonderes gönnen wollen?

Darüber habe ich noch nicht nachgedacht. Ein neues Kleid vielleicht? Aber das interessiert mich nicht. Am Zahltag denke ich eher daran, was ich für meine Enkel kaufen kann.

Haben Sie schon einmal eine Tasse Kaffee von bester Exportqualität getrunken?

Der wird im Dorf gar nicht verkauft. Der beste hier kostet zwei Dollar das Pfund, besseren habe ich nie gesehen. Ich brauche nicht viel Kaffee. Ich mag Kaffee nicht, wenn er stark ist oder bitter. ---
El Salvador: Einwohner 6,1 Millionen
Währung US-Dollar (1 USD = 0,80 Euro)
BIP pro Kopf 2800 Euro
Human Development Index Platz 105 (Deutschland: Platz 9 von 187 Ländern) Aktuelle Durchschnittskosten: 1 Liter Milch 1,15 Euro
1 Pfund Rindfleisch 2,45 Euro
1 Ananas 1,55 Euro
1 Liter Speiseöl 1,85 Euro
1 Pfund Kaffee bester Exportqualität 11,60 Euro