Partner von
Partner von

Das Null-Bock-Rätsel

Wie kann es sein, dass die Wirtschaft boomt, obwohl die Mehrheit der Beschäftigten innerlich gekündigt hat, wie Gallup regelmäßig ermittelt?




- Seit 2001 untersucht das Meinungsforschungsinstitut Gallup, wie motiviert die Mitarbeiter deutscher Unternehmen sind. Kaum, lautet seit zehn Jahren die Antwort von gut zwei Dritteln der Beschäftigten. Überhaupt nicht motiviert ist demnach eine wachsende Gruppe von aktuell 21 Prozent.

Wie kann es sein, dass die Wirtschaft bei so viel Frust nicht zusammengebrochen ist, die Produktivität sogar zunahm?

"Die Volkswirtschaft könnte viel, viel mehr wachsen", sagt Marco Nink, Strategie Consultant bei Gallup Deutschland, "wenn alle Mitarbeiter emotional hoch gebunden wären. Diejenigen, die jeden Tag zwölf Stunden arbeiten, machen effektiv das wett, was diejenigen, die innerlich gekündigt haben, versäumen. Die lässt man am besten bezahlt zu Hause. Da richten sie am wenigsten Schaden an."

Christian Scholz, Professor für Organisation, Personal- und Informationsmanagement an der Universität des Saarlandes, sieht das ganz anders: "Natürlich nimmt die emotionale Bindung von Mitarbeitern zum Unternehmen ab. Nur kann man geringe Bindung nicht mit geringer Leistungsbereitschaft gleichsetzen, was uns der Profifußball anschaulich belegt: Spitzenspieler weisen oft keine emotionale Bindung zu ihrem Verein auf und liefern trotzdem eine Spitzenleistung." -