Monatsverdienst, Grundkosten, Altersvorsorge

Hicran Sen erhält von ihrem Chef fünf Euro pro Kunde. Daher schwankt ihr monatliches Einkommen stark. Im Winter liegt es bei 600 Euro. Im Frühjahr und Herbst verdient sie rund 1350 Euro im Monat. Ihr Ehemann besitzt einen mobilen Obststand und steuert etwa genauso viel zum Lebensunterhalt bei. Die Hälfte des Geldes geben sie für Lebensmittel aus. Ihre Zwei-Zimmer-Wohnung im Istanbuler Stadtviertel Balat kostet 125 Euro Miete im Monat, hinzu kommen 25 Euro für Strom und Wasser. Steuern bezahlt Sen keine, und ihre Krankenversicherung ist die sogenannte Grüne Karte: Diese gewährt Türken mit niedrigem Einkommen eine kostenlose staatliche Gesundheitsgrundversorgung. Für das Alter legt sie nichts beiseite.




Was bedeutet Ihnen Arbeit?

Was soll mir Arbeit schon bedeuten? Ich muss arbeiten, um Geld zu verdienen.

Was ist das Wichtigste in Ihrem Leben?

Das Wichtigste ist, dass meine Kinder gesund sind. Gott sei Dank sind sie das. Bis jetzt hatten sie noch keine schwereren Krankheiten.

Was möchten Sie in Ihrem Leben verändern?

Ich hätte gern ein Haus. Unsere Wohnung ist viel zu klein.

Was sind Ihre größten Probleme, und wie gehen Sie damit um?

Meine größte Sorge ist, dass mein Sohn gesund und unversehrt vom Militärdienst zurückkommt. Dafür bete ich regelmäßig.

Was erwarten Sie von der Zukunft, und was tun Sie dafür?

Ich hoffe, dass meine Kinder Arbeit finden. Die Lage ist momentan schwierig. Ich habe meinen Söhnen immer gesagt, wie wichtig es ist, zur Schule zu gehen. Und ich habe sie gut erzogen. Mehr kann ich nicht machen.

Was würden Sie tun, wenn Sie sich ein Jahr lang nicht um Ihren Unterhalt kümmern müssten?

Die Frage verstehe ich nicht. Ich muss doch Geld verdienen! Aber wenn mir jemand wirklich ein Jahr lang Geld schenken würde, dann würde ich zu Hause bleiben, mich entspannen und fernsehen.

Sie tragen kein Kopftuch. Was denken Sie über die Kopftuchdiskussion in der Türkei?

Mir ist das egal. Jeder soll so herumlaufen, wie er will. Ich trage zwar kein Kopftuch, aber glaube trotzdem an Gott. Ich massiere auch Männer – aber nur Touristen. Türkische Männer wären entsetzt, wenn eine Frau sie abschrubben wollen würde. ---
Türkei
Einwohner: ca. 77 Millionen
Währung: 1 Türkische Lira = 0,95 Euro
BIP pro Kopf: 8160 Euro
Human Development Index: Platz 84 (Deutschland auf Platz 23 von 179) Aktuelle Durchschnittskosten
1 KiloHammelfleisch: 6,70 Euro
1 Liter Milch: 0,94 Euro
1 Kilo Schafskäse: 5,50 Euro
1 Döner: 1,41 Euro
1 Frauenhaarschnitt beim Frisör: 10,33 Euro
1 Fahrt mit der Istanbuler Metro: 1,40 Euro
1 PackungAntibiotika (14Tabletten): 6,17Euro
1 Besuch im Aga-Hamam-Bad:15 Euro