Arbeit in Zahlen





Durchschnittliche Zahl der Erwerbstätigen in West-Deutschland 1952 in Millionen20,52
Durchschnittliche Zahl der Arbeitslosen in West-Deutschland 1952 in Millionen1,65
Durchschnittliche Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland 1992 in Millionen38,06
Durchschnittliche Zahl der Arbeitslosen in Deutschland 1992 in Millionen2,98
Durchschnittliche Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland 2008 in Millionen40,35
Durchschnittliche Zahl der Arbeitslosen in Deutschland 2008 in Millionen3,13
Durchschnittliches Alter eines Erwerbstätigen in Deutschland im Jahr 1991 in Jahren38,7
Durchschnittliches Alter eines Erwerbstätigen in Deutschland im Jahr 2007 in Jahren41, 3
Anteil der 55- bis 58-Jährigen, die voll berufstätig sind, in Prozent39
Anteil der 58- bis 63-Jährigen, die voll berufstätig sind, in Prozent27
Anteil der 63- bis 65-Jährigen, die voll berufstätig sind, in Prozent7
Erwerbstätige in der Land- und Forstwirtschaft in Deutschland im Jahr 1991 in Millionen1,52
Erwerbstätige in der Land- und Forstwirtschaft in Deutschland im Jahr 2007 in Millionen0,85
Erwerbstätige im produzierenden Gewerbe in Deutschland im Jahr 1991 in Millionen14,14
Erwerbstätige im produzierenden Gewerbe in Deutschland im Jahr 2007 in Millionen10,10
Erwerbstätige im Dienstleistungssektor in Deutschland im Jahr 1991 in Millionen22,97
Erwerbstätige im Dienstleistungssektor in Deutschland im Jahr 2007 in Millionen28,78
Anteil der Deutschen, deren monatliches Nettogehalt über 4000 Euro liegt, in Prozent3
Anteil der Deutschen, deren monatliches Nettogehalt zwischen 1000 und 1499 Euro liegt, in Prozent23
Anteil der Deutschen, deren monatliches Nettogehalt unter 500 Euro liegt, in Prozent17
Durchschnittlicher Brutto-Monatsverdienst eines Mannes im Kredit- und Versicherungsgewerbe im Jahr 2008, in Euro4806
Durchschnittlicher Brutto-Monatsverdienst einer Frau im Kredit- und Versicherungsgewerbe im Jahr 2008, in Euro2867
Durchschnittlicher Brutto-Monatsverdienst eines Mannes im Bildungswesen im Jahr 2008,in Euro2831
Durchschnittlicher Brutto-Monatsverdienst einer Frau im Bildungswesen im Jahr 2008, in Euro2206
Brutto-Stundenlohn eines Arbeiters in der Metall- und Elektroindustrie 1960, in Euro1,38
Brutto-Stundenlohn eines Arbeiters in der Metall- und Elektroindustrie 2008 in den alten Bundesländern in Euro21,63
Brutto-Stundenlohn eines Arbeiters in der Metall- und Elektroindustrie 2008 in den neuen Bundesländern in Euro14,06
Anteil der Deutschen, die ihren erlernten Beruf ausüben, in Prozent27,4
Anteil der Deutschen, die eine dem erlernten Beruf verwandte Tätigkeit ausüben, in Prozent33,1
Anteil der Deutschen, die eine vom erlernten Beruf völlig verschiedene Tätigkeit ausüben, in Prozent39,5
Zahl der krankheitsbedingten Fehltage je Arbeitnehmer im Jahr 199111,2
Zahl der krankheitsbedingten Fehltage je Arbeitnehmer im Jahr 19999,3
Zahl der krankheitsbedingten Fehltage je Arbeitnehmer im Jahr 20076,9
Zahl der krankheitsbedingten Fehltage je Arbeitnehmer im Jahr 20093,5
Anteil der Deutschen, für die die jüngste berufliche Veränderung durch einen Arbeitgeberwechsel zustande kam, in Prozent41
Anteil der Deutschen, für die die jüngste berufliche Veränderung durch Wiedererwerbstätigkeit zustande kam, in Prozent32
Anteil der Deutschen, für die die jüngste berufliche Veränderung durch Selbstständigkeit zustande kam, in Prozent6
Geschätzter Verlust von Arbeitsplätzen durch Standortverlegungen im Zeitraum zwischen 1996 und 2005 in Deutschland10.000
Geschätzter Verlust von Arbeitsplätzen durch Standortverlegungen im Zeitraum zwischen 1996 und 2005 in Großbritannien100.000
Geschätzter Verlust von Arbeitsplätzen durch Standortverlegungen im Zeitraum zwischen 1996 und 2005 in den USA400.000
Deutsche, die im Jahr 2008 glaubten, ihr Arbeitsplatz sei gefährdet, in Prozent19
Anteil derer, die das stark oder sehr stark belastete, in Prozent61
Anteil derer, die das mäßig belastete, in Prozent35
Anteil derer, die das nicht belastete, in Prozent4
Deutsche, die im Jahr 2008 glaubten, ihr Arbeitsplatz sei nicht gefährdet, in Prozent81
Zahl der Arbeitslosen in Deutschland, die dieses Jahr im Juni statistisch erfasst wurden, in Millionen3,4
Arbeitslose, die nicht in der Statistik auftauchen, weil sie etwa an einem Bewerbungstraining teilnehmen oder einen Ein-Euro-Job hatten330.000
Arbeitslose, die nicht in der Statistik auftauchen, weil sie mit Geld aus der Arbeitslosenkasse in den Vorruhestand versetzt wurden150.000
Arbeitslose, die nicht in der Statistik auftauchen, weil die Bundesagentur für Arbeit sie zu privaten Vermittlern schickt60.000
Zahl der Erwerbslosen in Deutschland, wenn alle Arbeitslosen in der Statistik erfasst würden, in Millionen4,5
Zahl der Kurzarbeiter in Deutschland im März 2009 in Millionen1,3
Zahl von Vollzeitarbeitsplätzen, dem das entspricht430.000
Zahl der arbeitslosen Ingenieure im Jahr 200370.000
Zahl der arbeitslosen Ingenieure im Jahr 200821.000
Zahl der unbesetzten Ingenieurstellen in Baden-Württemberg im Jahr 200816.268
Zahl der unbesetzten Ingenieurstellen in Nordrhein-Westfalen im Jahr 200813.693
Geld, das der Bund im Jahr 2008 für den Regelsatz Arbeitslosengeld II (Hartz IV) ausgegeben hat, in Milliarden Euro21,6
Geld, das der Bund im Jahr 2008 für Verwaltung und Bürokratie im Zusammenhang mit Hartz IV ausgegeben hat, in Milliarden Euro3,8
Geld, das der Bund im Jahr 2008 für Eingliederungsmaßnahmen von ALG-I I-Empfängern ausgegeben hat, in Milliarden Euro5,4
Geld, das der Bund im Jahr 2008 für Wohngeld der ALG-I I-Empfänger ausgegeben hat, in Milliarden Euro3,9
Geld, das die Kommunen im Jahr 2008 für Wohngeld der ALG-I I-Empfänger ausgegeben haben, in Milliarden Euro9,5
Kosten für Hartz IV insgesamt in Milliarden Euro44,2