Die Welt in Zahlen





Zahl der von der Universität Washington in Seattle seit September 2007 in Internetverbindungen entdeckten „schwarzen Löcher“, in denen E-Mails verschwinden947 769
Geschätzte Zahl weltweiter Spam-Mails pro Tag in Milliarden100
Adressaten der weltweit ersten Spam-Werbe-Mail, versendet vom Computerhersteller DEC, im Jahr 1978 im Internetvorläufer Arpanet393
Umsatz, den DEC mit Bestellungen nach dieser Spam-Mail erzielen konnte, in Millionen Dollar12
Anteil der Menschen, die 2007 in einer Umfrage zugaben, schon einmal etwas aus einer Spam-Mail bestellt zu haben, in Prozent11
Anteil der Deutschen, die Nährwertangaben auf Lebensmittelpackungen als nützlich für eine ausgewogene Ernährung betrachten, in Prozent78
Anteil der Deutschen, die angeben, Kalorienangaben auf Lebensmittelpackungen "immer" oder "oft" zu beachten, in Prozent18
Geschätztes Budget für die Produktion von "Grand Theft Auto IV", das teuerste Videospiel aller Zeiten, in Millionen Dollar100 
Weltweiter Umsatz mit dem Spiel in der ersten Verkaufswoche in Millionen Dollar500
Geschätztes Budget für die Produktion von „Fluch der Karibik 3“, dem bisher teuersten Film, in Millionen Dollar300
Weltweiter Umsatz mit dem Film am Startwochenende in Millionen Dollar385
Wahlkampfspenden, die Rudy Giuliani bis zu seinem Rückzug aus dem Rennen um die republikanische Präsidentschaftskandidatur erhalten hat, in Millionen Dollar65
Zahl der Wahlmänner, die Giuliani während der Vorwahlen gewinnen konnte0
Betrag, um den ein chinesischer Grundschullehrer den Nachrichtensender CNN wegen Beleidigung seines Volkes verklagen will, in Milliarden Dollar1,3
Betrag pro potenziell beleidigtem Chinesen in Dollar1
Jahr, in dem SMS als Nebenprodukt in der Mobiltelefonie eingeführt wurde1992
Geschätzte Zahl der 2007 weltweit verschickten SMS in Billionen1,9
Maximale Zeichenzahl einer Notfall-SMS, mittels derer US-Behörden ab 2010 die Bevölkerung auf Katastrophen hinweisen wollen90
Betrag, den Frederic von Anhalt laut Gerichtsurteil an einen Paparazzo zahlen muss, dem er die Lippe blutig geschlagen hat, in Dollar4510
Betrag, den die US-Agentur „Celeb-4-a-day“ für vier Miet-Paparazzi in Rechnung stellt, die den Auftraggeber eine Stunde lang verfolgen, in Dollar749,99