Partner von
Partner von

Ein Buchhändler in Afghanistan

Monatliche Einnahmen und Ausgaben

800 Euro Verdienst, 700 Euro Grundkosten. Altersvorsorge: Hakmal spart nichts, weil seine Söhne später für ihn sorgen werden.




Wie und wie oft machen Sie Urlaub?

Zweimal im Jahr fahre ich mit meiner Frau und einigen meiner Kinder aufs Land, zum Beispiel nach Kandahar. Dort liegt der Obstgarten Afghanistans - und auch im Winter ist das Klima sehr mild.

Was möchten Sie in Ihrem Leben verändern?

Ich hätte gern bessere Manieren! Ich mekkere viel zu viel über das Essen und darüber, dass es zu Hause nicht sauber genug ist. Ich wünschte, ich könnte manchmal einfach den Mund halten. Daran arbeite ich!

Was ist Ihr größtes Problem, und wie gehen Sie damit um?

Ich hätte gern ein größeres Haus. Dafür müsste ich sparen, aber ich kaufe immer so viel: Essen, Krimskrams, Kleidung, Uhren, noch einen Fernseher, Geschenke. Das macht mir einfach Spaß!

Was erwarten Sie von der Zukunft, und was tun Sie dafür?

Ich würde gern mein Geschäft voranbringen. Wichtig für unseren Erfolg ist natürlich, dass die Kinder in diesem Land lesen lernen. Aber das muss der Staat schaffen, da kann ich nichts tun.

Was muss Ihrer Meinung nach passieren, um die Wirtschaft Ihres Landes wieder in Gang zu bringen?

Ich denke, da sind wir alle in der Pflicht. Wir müssen den Wiederaufbau als unsere eigene Aufgabe begreifen, auch wenn wir dabei Hilfe von außen dringend brauchen. Als Wirtschaftszweig der Zukunft sehe ich den Tourismus. ---
Afghanistan
Einwohner: 28,5 Millionen
Währung: WO Afghani = 1,79 Euro
BIP pro Kopf: 537 Euro
Human Development Index: kein Eintrag mangels Daten Aktuelle Durchschnittskosten
1 Bier in einer Bar: 1,50 Euro
1 Liter Milch: 25 Cent
1 Schale Reis: 30 Cent
1 afghanisches Wörterbuch: 10 Euro
Eintritt ins Fußball-Stadion: gratis