Partner von
Partner von

Ein Jungpolitiker in Belgien

Monatsverdienst, Monatsgrundkosten, Alters-Vorsorge:

Vanbiervliet verdient 1250 Euro netto. Auto, Telefon und Nahverkehr kosten ihn etwa 550 Euro. Er wohnt bei seinen Eltern, zahlt 150 Euro Miete und pendelt täglich 80 Kilometer bis nach Brüssel. Als Altersvorsorge zahlt er 142 Euro Arbeitnehmeranteil für die gesetzliche Sozialversicherung.




Was ist das Wichtigste in Ihrem Leben?

Die Politik. Ich möchte die Zukunft der Gesellschaft mitgestalten, und das kann ich meiner Meinung nach nur, indem ich mich politisch engagiere. Politik nimmt in meinem Leben den größten Raum ein. Deshalb spielt sich auch ein großer Teil meines sozialen Lebens im politischen Umfeld ab.

Was ist Ihr größtes Problem, und wie gehen Sie damit um?

Die intensive politische Arbeit verlangt einem sehr viel ab, außerdem muss man sich immer wieder motivieren. Weil die tägliche Routine ziemlich langweilig ist, versuche ich auf bestimmte Ziele hinzuarbeiten, zum Beispiel auf die Organisation eines Parteitages.

Was würden Sie tun, wenn Sie sich ein Jahr lang nicht um Ihren Unterhalt kümmern müssten?

Nach Afrika reisen. Vielleicht, weil ich mir vorstelle, dass die Menschen dort weniger gehetzt sind und weniger gestresst leben.

Wie sehen Sie die Zukunft Belgiens?

Ich denke, dass sich Belgien auflösen wird. Flandern und Wallonien werden im Rahmen eines großen Europa direktes Stimmrecht erhalten. Der Staat Belgien wird mit der Zeit seinen Nutzen für die beiden Landesteile verlieren. Er wird zu einer Hülle ohne Funktion werden. ---
Belgien
Einwohner: 10,4 Millionen
Währung: Euro
BIP pro Kopf: 22 700 Euro
Human Development Index: 6 Aktuelle Durchschnittspreise
1 Glas Bier: 1,50 Euro
1 Liter Milch: 0,70 Euro
1 Kinokarte: 7 Euro
1 Portion Pommes frites in Vanbiervliets Lieblingsimbiss: 1,70 Euro
Busfahrt: 1 Euro pro Stunde, 1,5 Euro in Brüssel
1 kg Äpfel: 1,75 Euro
1 Pfund Pralinen: 8 Euro