Partner von
Partner von

Die Kreativ-Vermittler

Vielen Werbeagenturen ist eine eigene Personalabteilung zu teuer. Deshalb gibt es Designerdock.




Noch einen Auftrag für eine Broschüre an Land gezogen? Der Kunde will den Präsentationstermin vorziehen? " Kein Problem", sagt der Werber. Und schafft sich eines. Denn Zeit hat er selbst wenig. Nun kann er hoffen, dass ein Bekannter einspringt. Falls nicht, wird's eng. Darauf baut das Geschäftsmodell von Designerdock. Die Firma, 1997 in Berlin gegründet, vermittelt bundesweit freies und festes Personal für Werbeagenturen und Konzerne, die Texter, Kundenberater oder Grafiker brauchen. Gut 1800 Kandidaten hat Designerdock in seiner Datenbank. Sie kommen aus den Bereichen Multimedia, Illustration, Beratung, Text und Grafik, darunter sind Anfänger und mit Preisen ausgezeichnete Profis, die eine Festanstellung oder einen Projekt-Job suchen.

"Rund die Hälfte der Bewerber nehmen wir in die Datenbank auf", sagt Geschäftsleiterin Susanne Klimpel. Bisweilen helfen die 23 Designerdocker auch bei der Zusammenstellung der Mappen. Sie wissen, wie das geht - alle kommen aus der Praxis. Ungeschriebene Regel ist: Texter vermitteln Texter, Grafiker kümmern sich um Grafiker. Die Auswahl läuft über die Papierform und Bewerbungsgespräche. "Wir müssen wissen, wer vermittelt wird und an wen, deshalb sprechen wir auch mit den Auftraggebern ausführlich", sagt Klimpel. Für Kunden und Kreative ist das bequem, für Designerdock die Basis für langfristigen Erfolg.

Doch der Service geht weiter: Das Unternehmen verschickt seine Rechnung erst, wenn Kunde und fest Vermittelter auch nach vier Wochen noch voneinander begeistert sind.

Informationen: www.designerdock.de