Partner von
Partner von

„Success is the ability to go from failure to failure, without losing your enthusiasm.“ (Winston Churchill)

Podiumsdiskussion in Berlin, anschließend nettes Beisammenstehen, vier junge Leute steuern auf mich zu: Sie würden gern etwas bereden. Eine Firma hatten sie gegründet, mit allem Herzblut, Risikokapital und hohem Investment an Zeit. Seit November ist sie dicht, das Geld verbraucht, die Möbel verkauft, das Erlebte nur Schmerz, noch keine Erfahrung. Und dann liegt sie auf dem Tisch, die Frage: "Was wird denn nun? War's das? Gehen wir nun alle in die Konzerne zurück und machen unseren Job?" Ich hatte ein echtes Déjà-vu. Die gleiche Frage hatten wir uns im Juli 1998 gestellt, als uns der Manager Magazin Verlag mitsamt unserem damaligen Projekt Econy vor die Tür gesetzt hatte. Und es war nicht nur die eigene Wut, die uns damals vor der Resignation bewahrt hat - es war auch die Haltung unserer Leser, die sich in ihren eMails nur kurz mit dem Schmerz aufhielten und sehr schnell forderten: "Bewegt euch! So ist das nun mal - man fällt hin und steht wieder auf. Ihr werdet schon einen neuen Weg finden." Nun geht es vielen unserer Leser wie uns damals. Wir finden, es ist an der Zeit, etwas zurückzugeben. Denn auch wenn wir uns mit brand eins von der Trennung in neue und alte Wirtschaft verabschiedet haben - das neue Denken bewegt uns weiterhin. Und für den Abgesang auf eine Entwicklung, die so viel verändert hat, gibt es keinen Grund.




Der Schwerpunkt dieser Ausgabe sammelt deshalb Erfahrungen und Einsichten zu drei Jahren eines gewaltigen Aufbruchs. Was ist aus den Helden geworden? Was haben sie gelernt (S. 20)? Was hat die New Economy mit einem Akku gemein, der zu off zu früh aufgeladen worden ist (S. 56)? Wie reagieren die wichtigsten Treiber, die Risikokapitalgeber, darauf, dass die Geldbeschaffungsmaschine Börse außer Takt geraten ist (S. 70)? Wie alles war und wohin es führt, hat sich auch Peter Lau überlegt. Dabei ist eine Geschichte herausgekommen, die ich jedem von leiser Depression Bedrohten für den Nachttisch empfehle. Nach "Stan und Ollie lernen kochen" kehrt der Aufbruchsgeist zurück (S. 76).

Tatsächlich gibt es keinen Grund, ihn zu verlieren.