Partner von
Partner von

Ein Beduine auf der Spitze des Mosesberges

Farag Mousa, 27, besitzt den höchstgelegenen Kiosk Ägyptens - auf der Spitze des Mosesberges, hoch über dem Katharinen-Kloster, einem der ältesten christlichen Klöster. Manchmal ist er zwei Monate durchgehend auf dem Berg, schläft, isst und arbeitet dort. Seine Gesellschaft sind einige andere Beduinen, deren Stände aber tiefer liegen. Neue Vorräte kommen mit Eseln - den steilen Aufstieg schaffen Kamele nicht. Wenn Mousa Nachschub braucht, geht er nicht ins Tal hinab, sondern gibt Lichtzeichen mit einem Handspiegel. So bestellt er etwa Wasser. Manchmal gibt er auch einem der Bergführer, der die Touristen auf den Gipfel des Mosesberges leiten, Aufträge mit.




Monatlicher Verdienst:

Je nachdem, wie viele Pilger auf den Berg kommen, zwischen 2000 und 3000 Ägyptische Pfund im Monat.

Monatliche Grundkosten:

Farag Mousa zahlt keine Steuern. Schließlich waren die Beduinen vor den Ägyptern auf dem Sinai: "Warum sollten wir also Steuern an sie entrichten?" Er hat auch keine Krankenversicherung: "Meine Versicherung sind die Mönche aus dem Kloster. Wenn etwas passiert, helfen sie mir." Jeden Monat gibt er 1000 bis 15 00 Ägyptische Pfund für den Bau seines Häuschens in Santa Katharina aus. Wenn das Haus fertig ist, wird er knapp 40 Pfund für Strom und Wasser monatlich brauchen. Für Lebensmittel gibt er etwa 200 Pfund im Monat aus: Ihre Mahlzeiten nehmen die Beduinen gemeinsam ein - jeder bringt etwas mit.

Altersvorsorge:

Meine Versicherung für das Alter sind meine Kinder.

Wie und wie oft machen Sie Urlaub?

"Ich war erst einmal für einige Tage in Kairo. Am allerliebsten würde ich nach Holland fahren. Da ist alles so flach und so grün."

Was tun Sie, wenn Sie sich etwas Besonderes gönnen wollen?

"Wenn ich das Geld hätte, würde ich mir einen großen Traum erfüllen und mir einen Mercedes kaufen."

Was ist das Wichtigste in Ihrem Leben?

"Die Berge und die Wüste sind meine große Liebe."

Welchen Stellenwert hat Geld für Sie?

"Es gibt Situationen, da braucht man eben Geld. Wenn ich heiraten will, benötige ich rund 10 000 Pfund zur Ausrichtung der Hochzeit."

Was würden Sie gern in Ihrem Leben ändern?

"Dies ist mein Leben, und so ist es nun einmal, mit den schönen und den schlechten Seiten."

Ägypten Einwohner: 67 Millionen
Währung: 1 Ägyptisches Pfund = 0,63 Mark
BIP pro Kopf: 6172 Mark
Development Index der UN: 120 (Deutschland auf Platz 14 von 174 Nationen)
Durchschnittskosten 1l Milch 1,60 Mark
1Kilo Gurken 0,30 Mark
1l Benzin 0,55 Mark