Partner von
Partner von

Erfinder - Verbinder

Die Ideen, die das Computerzeitalter möglich gemacht haben und... was die Ideenmanager aus ihnen gemacht haben. Von der Lochkarte zur Software.




Geniale Erfindungen 1823 Computer. Der englische Mathematiker Charles Babbage beginnt seine Studie an lochkarten-programmierten Rechenmaschinen mit Speicher.

1935 Konrad Zuse entwickelt seine "Z"-Reihe programmierbarer Computer. Der 1936 bis 1938 fertig gestellten ZI folgt 1941 der erste funktionsfähige, programmgesteuerte Rechner, die Z3. Zuses Maschinen werden im Krieg zerstört, außerdem glaubt der Computerpionier lange, Computer würden nur für technische Berechnungen taugen.

1936 Alan Turing schreibt "On computable numbers", die "Bauanleitung" für universell einsetzbare Computer.

1945 ENIAC, Electronic Numerical Integrator and Computer, der erste programmierbare elektronische Rechner, wird von J. P. Eckert und J. Mauchly gebaut. Die beiden gründen ein Unternehmen, das 1950 an die Remington Rand verkauft wird. Die Pioniere scheitern an ihrer zu engen Vorstellung vom Nutzen von Computersystemen.

1960-1968 Douglas Engelbart entwickelt die Computermaus, die Videokonferenz und die Fenster-(Window-)Technik für den Computer.

1990 Nicholas Negroponte nennt breitbandige Netzwerke für die Datenübertragung "Information-Highway" . Im selben Jahr entwickelt Timothy Berners-Lee zur Vereinfachung der Nutzung des Internets im CERN in Genf die Programmiersprache Hypertext Markup Language (HTML). Seitdem genügt ein Klick auf einen unterstrichenen Text, um im Netz navigieren zu können. Berners-Lee erkennt allerdings den breiten Nutzen seiner Erfindung, die die Geburtsstunde des World Wide Web darstellt, nicht.

Geniestreich Ideenmanagement 1890 Der US-Ingenieur Herman Hollerith baut für die Volkszählung eine lochkartengestützte Auswertungsmaschine, die als Sensation gilt. Aus seinem Unternehmen wird 1924 die IBM.

1945 Vannevar Bush, während des Krieges Koordinator der 6000 wichtigsten amerikanischen Forscher, schreibt sein Essay "As we may think", in dem er die wichtigsten Computer- und Internetgrundlagen vorwegnimmt. Bush, letzten Endes auch für das Manhattan-Project verantwortlich, entwickelte sich vom Ingenieur zum modernen Ideenmanager.

1950 Thomas J. Watson jr. folgt seinem Vater in die Führungsetage der IBM. Der Junior setzt auf Computer. In fünf Jahren ist IBM Weltmarktführer mit seiner 700er-Reihe.

1951 Eckert und Mauchly bauen für Remington Rand den "UNIVAC", den ersten serienmäßigen Computer (46 Stück).

1960-1962 J. C. R. Licklider erstellt sein Konzept " On-Line Man Computer Communications" als praktische Lösung für die ihm gestellte Aufgabe, ein ausfallsicheres Computernetzwerk für das Pentagon zu entwickeln. Das Konzept führt zum Internet.

1964 IBM 360: Universell einsetzbarer Hochleistungsrechner. Er markiert eine Wende in der Entwicklung: Computer werden als allgemeine Problemlöser verstanden und popularisiert.

1972 Intel baut den Mikroprozessor 8080, indem es elektrische Schaltungen miniaturisiert. Das macht kleine Rechner möglich.

1975 Der "Altair 8800", der erste Bausatzcomputer und gleichsam erster Mikrocomputer der Welt, wird im Januar in "Populär Electronics" vorgestellt. Die PC-Ära beginnt.

1975 Bill Gates und Paul Allen gründen Microsoft und schreiben Software für den Altair 8800. Erste kommerzielle Software für den Microcomputer.

1976 Steven Jobs und Steven Wozniak gründen Apple Computer.

1979 Das Tabellenkalkulationsprogramm "Visicalc" für Apple II erscheint. Es revolutioniert den Büromaschinenmarkt. Erst von jetzt an werden die Mikrocomputer für die Masse der Unternehmen wichtig.

1981 Microsoft entwickelt das Microsoft-Disk-Operating-System - kurz MS-DOS - das Betriebssystem für den Personal Computer von IBM.

1984 Apple stellt den Macintosh vor, der aus Entwicklungen des Palo Alto Research Centers (PARC), Douglas Engelbarts und vielen anderen die Vorlage für einen modernen, benutzerfreundlichen Personal Computer abgibt.

1987 Cisco verkauft den ersten Router für das Internet und eröffnet damit die technische Erschließung des Internetzwerkes weit über die bestehenden universitären Strukturen hinaus.

1990 Die Reste des militärisch-wissenschaftlichen ARPAnets werden der Forscher-Gemeinschaft überlassen. Rapide Entwicklung des Internets.

1992 AI Gore verwendet den Begriff " Information-Superhighway" im US-Wahlkampf und popularisiert damit die Idee schneller Datennetze.

1992/1993 Der Student Marc Andreessen schreibt mit anderen das Programm "Mosaic", der erste Browser. Damit ist HTML für Laien nutzbar. Das Internet wächst im Jahr 1993 um unglaubliche 361000 Prozent.

1994 Marc Andreessen und Jim Clark gründen Netscape und machen damit das Internet für alle zugänglich.

1994 Jeff Bezos entwickelt den Business-Plan für amazon.com, der Beginn des eCommerce.