Partner von
Partner von

Gut gemacht?

Der Vorwurf, Berater entwickelten gern Strategien und Konzepte und ließen ihre Kundschaft bei der anschließenden Umsetzung regelmäßig im Stich, ist vermutlich so alt wie die Unternehmensberatung selbst. Und ganz von der Hand zu weisen ist die Kritik sicher nicht. Aber es hat sich viel verändert in den vergangenen Jahren. Eine Beratung ohne Implementierung kann sich heute eigentlich kein Anbieter mehr leisten.

Dr. Friedrich Schwandt, Statista friedrich.schwandt@statista.com


Allerdings gibt es Unterschiede und Schwerpunkte. Und mehr oder weniger lange Erfahrung in Reorganisations- und Transformationsprojekten. Eine der Kernfragen, die uns bei unserer Untersuchung treibt, lautet deshalb: Was macht eine gute Beratung aus, wer arbeitet umsetzungsorientiert, und welches Vorgehen sichert nachhaltigen Erfolg? Wir wollten es auch diesmal wissen: Wer sind die besten Berater am Markt?

Zum fünften Mal in Folge haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Transparenz in diesem wachsenden und zunehmend unübersichtlichen Markt zu schaffen. Unsere Bestenlisten beinhalten auch in diesem Jahr eine bunte Mischung aus kleinen Expertentrupps und großen Allroundern. Und das Votum der Kollegen und Kunden, auf denen unser Ergebnis basiert, ist sicher in hohem Maße auch von den Erfolgen umgesetzter Beratungsprojekte beeinflusst.

Insgesamt ist das statistische Prozedere auch in diesem Jahr geblieben. Für die größte deutsche Consulting-Umfrage haben wir im ersten Schritt zunächst wieder die Berater selbst nach ihrem Urteil gefragt: „Welche Häuser würden Sie für die unterschiedlichen Beratungsbereiche empfehlen?“ 7259 Partner und Principals oder Senior Manager (in Ausnahmefällen Projektleiter) wurden angeschrie- ben, rund ein Viertel, exakt 1743, haben den Fragebogen ausgefüllt und Empfehlungen ausgesprochen. Selbstnennungen waren natürlich ausgeschlossen.

Im zweiten Schritt haben wir die Kunden der Beratungsunternehmen befragt. Rund 1500 Führungskräfte in großen, mittleren und kleinen Unternehmen haben wir um ihre Meinung gebeten, basierend auf persönlichen Erfahrungen in Beratungsprojekten. Aus den Urteilen beider Gruppen haben wir anschließend die Bestenlisten für 16 Branchen und 18 Arbeitsbereiche erstellt.

Natürlich liegen allen Bewertungen subjektive Erfahrungen zugrunde; und selbst eine solche Vielzahl an Urteilen kann die Qualität einer Unternehmensberatung nicht exakt beziffern. Doch unsere Listen zeigen, wer sich im Markt einen guten Namen gemacht und Kunden wie Wettbewerber mit seiner Leistung überzeugt hat.

293 große und kleine Beratungsunternehmen haben es diesmal unter die Besten geschafft. Die Mehrheit der Vorjahres-Platzierten konnte ihre Position halten. Aber wie in der Vergangenheit sind auch in 2018 zahlreiche Newcomer in der Liste der Besten zu finden. Ein Zeichen dafür, dass der Markt nicht stillsteht – und ein guter Grund, die Branche auch künftig zu beobachten. //