Partner von
Partner von

Methodik und Hinweise

Erhebung



Die Liste der besten Kommunikationsagenturen basiert auf zwei Expertenbefragungen: unter Agenturen und Auftraggebern. Beide Befragun­gen wurden online durchgeführt.

Für die Expertenbefragung in Agenturen wurden insgesamt 1421 Anbieter identifiziert. Basis für die Recherche bildeten unter anderem vorhandene Listen und Rankings beispielsweise vom ADC, GWA, BVDW oder von W&V. Dabei wurden die sechs Tätigkeitsfelder (Klassi­sche Kreation, Digital & Internet, Media, PR, CRM & Dialogmarketing und Live & Event) abgedeckt.

In diesen Agenturen wurden insgesamt 4830 Mitarbeiter in senioren und leitenden Posi­tionen mit Post­ und E-Mail­-Adresse identifi­ziert. Diesen Personen wurde die Umfrage zu­ nächst per Brief angekündigt, im Anschluss an die postalische Kontaktaufnahme wurden einige Adressen außerdem präzisiert.

Die anschließende Einladungs­-E-­Mail an die Experten wurde mit personalisierten Links verschickt. Insgesamt nahmen 1380 Personen an der Befragung teil, was einer Ausschöpfung von mehr als 28 Prozent der Bruttostichprobe entspricht. Die Befragung lief vom 21. August bis zum 9. September 2014.

Im Rahmen der Befragung konnten die Teilnehmer für 19 Branchen und sechs Tätig­keitsfelder Empfehlungen aussprechen. Die Re­ferenzen für Agenturen in jeder Branche und in jedem Tätigkeitsfeld wurden gezählt. Selbstver­ständlich konnten auch Agenturen empfohlen werden, die nicht von uns angeschrieben wor­den waren. Diese Referenzen wurden ebenfalls ausgewertet.

Im Anschluss an die Agenturvertreter wur­den 618 Auftraggeber aus Marketing, Werbung und Kommunikation befragt – sie wurden über ein Online­-Accesspanel rekrutiert. Ihnen wurde für jedes Tätigkeitsfeld, in dem sie in den ver­gangenen vier Jahren mit einer Agentur zusam­mengearbeitet hatten, eine Liste der für diesen Bereich empfohlenen Dienstleister zur Bewer­tung auf Basis von Schulnoten (1 = sehr gut, 6 = ungenügend) vorgelegt. Diese Befragung lief vom 25. September bis zum 8. Oktober 2014.

 

Kollegen-Empfehlung

 

In jeder Branche und jedem Tätigkeitsfeld wur­den die Agenturen nach der Zahl der für sie ausgesprochenen Empfehlungen sortiert. Die Eingruppierung erfolgte in die Klassen „•••“, „••“ und „•“, die sich am Mittelwert der Zahl der Empfehlungen pro Branche und Tätigkeits­feld orientieren.

Agenturen, die überdurchschnittlich viele Empfehlungen erhielten, wurden in die Klasse „•••“ einsortiert (die Zahl der Empfehlungen betrug also ein Vielfaches des Mittelwertes der jeweiligen Branche beziehungsweise des Tätig­keitsfeldes).

〉 Agenturen, deren Empfehlungen zahlenmäßig über dem Durchschnitt lagen, wurden in die Klasse „••“ einsortiert (die Zahl der Empfeh­lungen lag also über dem Mittelwert der jewei­ligen Branche beziehungsweise des Tätigkeits­feldes).

〉 Agenturen mit weniger Empfehlungen als der Durchschnitt wurden in die Klasse „•“ einsor­tiert (die Zahl der Empfehlungen lag also leicht unter dem Mittelwert der jeweiligen Branche beziehungsweise des Tätigkeitsfeldes).

Agenturen ohne oder mit nur sehr wenigen Empfehlungen wurden nicht in die Liste aufge­nommen.

 

Kunden-Beurteilung

〉 Agenturen, deren Bewertung deutlich über dem Großteil der Durchschnittsnoten des Tätig­keitsfeldes lag, wurden in die Klasse „★★★“ einsortiert (die Note lag im oberen Viertel aller Durchschnittsnoten des Tätigkeitsfeldes).

〉 Agenturen, deren Bewertung sich noch über der Durchschnittsnote des Tätigkeitsfeldes be­wegte, wurden in die Klasse „★★“ einsortiert (die Note lag zwischen den oberen 25 Prozent und der Durchschnittsnote).

〉 Agenturen, deren Bewertung sich im Bereich der Durchschnittsnote des Tätigkeitsfel­ des bewegt, wurden in die Klasse „★“ einsortiert.

Agenturen, deren Durchschnittsnote deutlich unter der durchschnittlichen Note des Tätig­keitsfeldes lag, wurden nicht in die Liste aufge­nommen.

 

Besonderheit: Branchen

 

Bei den Branchenexpertisen haben wir auf eine Auswertung der Auftraggeberurteile verzichtet: Agenturen spezialisieren sich nicht durchgän­gig und nach außen erkennbar auf bestimmte Industrien, deshalb können Kunden die Leis­tungen der Anbieter zwar in der eigenen, nicht unbedingt aber in verschiedenen fremden Bran­chen beurteilen. Die Kunden-­Beurteilungen beschränken sich deshalb auf die Tätigkeitsfelder der Agenturen.

 

Sortierung

 

Die Klasse der ausgesprochenen Referenzen ist das erste Kriterium für die Reihenfolge inner­halb der einzelnen Bestenlisten. Für die Tätig­keitsfelder greift als zweites Kriterium die Klasse der Kunden-Beurteilung. Innerhalb derselben Klasse sind die Agenturen alphabetisch sortiert.

 

Disclaimer

 

Unsere Bestenlisten bilden ausschließlich Agen­turen ab, die hinreichend oft empfohlen bezie­hungsweise gut bewertet wurden, eine Erwäh­nung ist also in jedem Fall eine Auszeichnung und ein positives Votum des Marktes.

Die Bestenliste der Kommunikationsagen­turen in Deutschland wurde in einem aufwendi­gen Verfahren erstellt. Selbstverständlich wird die Qualität all jener Kommunikationsagentu­ren, die nicht in unseren Listen erwähnt sind, nicht angezweifelt.