Was wurde aus ...

Faraday Future

... Faraday Future?

Ein Luftschloss, wie sich nun herausstellt. Nach anhaltenden Finanzproblemen der Konzernmutter LeEco und mehreren Baustopps ist klar: Faradays Zukunft wird wohl anders aussehen als angekündigt. Die Pläne für das Werk in Nevada wurden auf Eis gelegt. Nun sollen zwei ehemalige BMW-Spitzenmanager Ordnung ins Chaos bringen und Faraday zu einem „Dienstleister für persönliche Mobilität“ machen.

Angeblich plant das Unternehmen mit Sitz in Los Angeles einen futuristischen Campus auf einem ehemaligen Marine-Stützpunkt nördlich von San Francisco. Aber auch hier gibt es Grund zu zweifeln, denn das jüngste Immobilien-Vorhaben von Yueting, den ehemaligen Yahoo-Campus in Silicon Valley zu LeEcos Forschungshochburg umzubauen, droht gerade an Geldmangel zu scheitern.

Mehr aus diesem Heft

Idea
Read