Definitionen & Zitate

„Es stimmt, dass die Arbeit noch nie irgendjemanden umgebracht hat. Aber warum das Risiko eingehen?“
Ronald Reagan, Schauspieler, Präsident der Vereinigten Staaten 1981–1989


„Personalentwicklung, Sammelbegriff für alle betriebl. Maßnahmen, die der berufl. Entwicklung der Mitarbeiter dienen und sie auf künftige Aufgaben vorbereiten (-> Laufbahnplanung, -> Nachfolgeplanung).“
Uwe Schreiber: Das Wirtschaftslexikon. Heyne Business, 2000

„Die Arbeit, die tüchtige, intensive Arbeit, die einen ganz in Anspruch nimmt, mit Hirn und Nerven, ist doch der größte Genuss im Leben.“
Rosa Luxemburg (1871–1919), deutsche Politikerin

„Mensch [zu althochdt. mennisco, eigtl. ,der Männliche‘], nach der biolog. Systematik ist die Unterart Homo sapiens sapiens der Art Homo sapiens, das einzige noch lebende Mitglied der Gatt. Homo. Diese gehört zur Familie der Hominidae, die sich in die Unterfamilien Vormenschen, Urmenschen und Echtmenschen unterteilen lässt.“
Meyers Taschenlexikon „Ein Unternehmen ist kein Zustand, sondern ein Prozess.“
Ludwig Bölkow, Ingenieur, Mitbegründer des Flugzeugbauers MBB  „Personalplanung = gezielte Förderung von Menschen, die immer frisch heraus sagen, was sie denken. Vorausgesetzt, sie denken dasselbe wie wir.“
Mark Twain (1835–1910) amerikanischer Schriftsteller „Misstraust du einem Menschen, so stelle ihn nicht ein. Stellst du ihn aber ein, so misstraue ihm nicht.“
Chinesisches Sprichwort

„Wenn du Menschen führen willst, gehe hinter ihnen her.“
Laotse (6. Jh. v. Chr.), chinesischer Philosoph

„Die Nichtausübung von Macht missfällt den Leuten. Und wohlgemerkt: Nicht den Chefs missfällt das, sondern den Untergebenen.“
Luciano de Crescenzo, italienischer Schriftsteller

„Lernst du wohl, wirst du gebratener Hühner voll. Lernst du übel, musst du mit der Sau zum Kübel.“
Martin Luther (1483–1546)

„Es gibt kein problematisches Kind, es gibt nur problematische Eltern.“
Alexander Sutherland Neill (1883–1973) schottischer Pädagoge, Begründer der Summerhill-Pädagogik

„Universitäten sind schöne Misthaufen, auf denen gelegentlich einmal eine edle Pflanze gedeiht.“
Albert Einstein (1879–1955), deutsch-amerikanischer Physiker